Gründungszuschuss trotz reichlich offener Stellen?

2 Antworten

Die Gewährung des Gründungszuschusses steht im Ermessen der jeweiligen Sachbearbeiter:

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26400/Navigation/zentral/Buerger/Hilfen/Existenzgruendung/Existenzgruendung-Nav.html

Bei Ermessensentscheidung hat die Behörde immer einen Spielraum und dieser läßt sich nur dann einengen, wenn jede andere als die getroffene Entscheidung ermessensfehlerhaft wäre. Das wiederum kann man hier ja nicht behaupten. Es ist ja durchaus zielführend den Betroffenen zunächst auf offene Stellen zu verweisen. Befristete Arbeitsstellen gibt es im übrigen -sehr zum Leidwesen der Arbeitssuchenden- sogar noch viel häufiger als unbefristete.

Witwenrente trotz Erwerbsunfähigkeitsrente

Guten Tag

Und zwar geht es um meine Mutter(53 J). Sie ist seit vielen Jahren aufgrund einer schweren Herzerkrankung Erwerbsunfähig und bekommt auf Grund dessen eine Erwerbsunfähigkeitsrente.

Ihr Ehemann (55 J. mein Vater) ist nun verstorben. Die beiden wohnten seit einigen Jahren nicht mehr im gleichen Haushalt, sahen sich aber regelmässig einmal in der Woche. Er war bis vor seinem Tod arbeitslos und bezog Unterstützung vom Arbeitsamt.

Nun meine Fragen:

1) Bekommt sie überhaupt Witwenrente?

2) Wenn ja, wird diese an die Erwerbsunfähigkeitsrente angerechnet, also wird diese dann gekürzt?

3) Muß sie einen Antrag auf Witwenrente stellen, oder kann sie es auch lassen (da es für sie körperlich sehr anstrengend wäre, sich um sowas kümmern zu müssen)? Da wir jetzt nicht wissen ob diese Gelder aus einem Topf kommen (Rentenstelle) oder die eine Stelle froh wäre weniger zu zahlen an meiner Mutter, wenn sie von woanderes noch Geld her bekäme!!!

Wer weiß Rat?

Lg Antje

...zur Frage

Muss man den Gründungszuschuss vom Staat bei Misserfolg zurückzahlen?

Ich hab mich mit einem Freund unterhalten, der jetzt dann mit dem Studium fertig wird. Er meinte, er hätte keine Lust darauf arbeitslos zu sein. Wenn er keinen Job findet, macht er sich mit einem Catering-Service selbständig bis er etwas gefunden hat. Er meinte, dass er dann auch einen Gründungszuschuss bekäme. Müsste er diesen zurückzahlen, wenn er sein Geschäft einstellt, wenn er dann eine Arbeit findet oder wenn es einfach nicht läuft?

...zur Frage

Existenzgründerzuschuss - Nachberechnung KV-Beiträge

Hallo, ich habe mich letztes Jahr im Juni mit dem Existengründungszuschuss selbstständig gemacht und freiwillig in der gesetzlichen krankenversichert. Davor hatte ich kein Einkommen und auch kein ALG bezogen, weil ich im Ausland war und eine Auslands-KV hatte. Zum 01.10.09 habe ich die Krankenkasse gewechselt. Dort habe ich, um eine zu hohe Beitragseinstufung zu vermeiden (bekanntlich bekommt man zu viel gezahlte Beiträge ja nicht erstattet) und aufgrund sehr geringer Einnahmen "nur" den Gründungszuschuss zu Grunde legen lassen (im Gespräch mit dem Sachbearbeiter). Meine Einkünfte in der Zeit von Juni bis einschl. Dezember lagen zwischen -150 Euro (Verlust) und 800,-, also sehr schwankend.

Meine Frage: Wie berechnet die jetzige Krankenkasse nach Abgabe meines Steuerbescheides die Nachzahlung der Beiträge? Ich gehe davon aus, dass auf der Steuererklärung nur ein "Endbetrag" als Gewinn ausgewiesen wird, und nicht ein monatlicher Gewinn, oder? Wird dann nur der Zeitraum den ich in der aktuellen Krankenkasse versichert bin berücksichtigt oder auf das ganze Jahr gesehen? DANKE

...zur Frage

Brauche ich Eigenkapital um einen Gründungszuschuss zu bekommen?

So als Existenzgründer, braucht man da Eigenkapital oder einen Kredit um einen Gründungszuschuss zu bekommen?

...zur Frage

Sollte sich mein Mann schon beim Finanzamt melden, Freiberufler, Gründungszuschuß, 1200 Verdienst?

Noch ne Frage: sollte sich mein Mann jetzt schon beim Finanzamt melden? Er bekommt Gründungszuschuß von der Arbeitsagentur, hat einen Verdienst dazu von mtl. 1200 Euro. Oder reicht es, wenn er die Einnahmen nächstes Jahr in der Steuererklärung für 2010 angibt? Er ist seit diesen Sommer Freiberufler.

...zur Frage

Mutter nicht verheiratet, als Treuhänder für Erbe der Kinder?

Hallo,

mein Partner und ich sind nicht verheiratet. wir haben 2 Kinder und stellen uns nun die Frage, ob man in diesem Fall beim Tode meines Partners während unsere Kinder noch nicht volljährig sind mich als Treuhänder einsetzen kann?

Es geht um größere Immobilienwerte.

Als Unverheiratete erhalte ich ja generell nichts, aber mir soll eine Leibrente aus den Immobilienwerten zukommen. (nur damit niemand meint ich würde komplett leer ausgehen udn man meinen Partner negativ darstellen will!)

Oder wie würde das "von Rechts wegen" gehandhabt werden wenn als Erben eben "nur die Kinder" da sind?

Vielen Dank und freundliche Grüße Sara

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?