große Witwenrente trotz scheidung ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, eine Witwenrente sichert die finanzielle Versorgung, wenn der Ehegatte stirbt. Nach einer Scheidung verlieren Sie den Anspruch auf Witwenrente. Deshalb wird nach der Scheidung ein Versorgungsausgleich zugesprochen. K.

Witwenrente bekommt man nur, wenn man zum Zeitpunkt des Todes rechtsgültig verheiratet war.

Nur wenn die Scheidung vor Juli 1977 stattgefunden hat, könnte ein Anspruch auf Geschiedenenwitwenrente bestehen.

Falls die Scheidung später lag, hast du ja seine Anteile im Versorgungsausgleich übertragen bekommen. Sie wirken sich auf die Höhe deiner Rente aus, wenn du Rentnerin wirst.

Wenn die Scheidung schon rechtskräftig ist (also ca. 4 Wochen nach Aussprechen der Scheidung durch das Gericht), dann besteht KEIN Witwenrentenanspruch mehr. Denn mit der Scheidung wurden Eure Rentenkonten ausgeglichen. Und geschiedene Frauen deren EX-Mann stirbt, ist keine Witwe und daher besteht auch kein Anspruch auf Hinterbliebenenrente.

Bist Du schwerhörig? Oder, wieso brüllst Du uns so an?

Gaenseliesel 19.11.2012, 18:42

ja, bei dieser Schreibweise kann man den Eindruck gewinnen. :-)

0

Nein weshalb denn auch.

Was möchtest Du wissen?