Grenzbebauung Abbruch Nachbargebäude vor Bauantrag?

2 Antworten

Du warst also beim Bauamt und hast eine Bau-Voranfrage gestellt, die positiv entschieden wurde. Das ist der rechtliche Hebel, wo Dir die Baugenehmigung nicht verweigert werden kann. Das mit der nicht erforderlichen Zustimmung hat ja Bestand. Auch wenn er später die Scheune abreißt. Dafür muss ja auch erst mal eine Abriss-Genehmigung her. Wenn die also später als Dein Bauantrag dort eintrifft ist alles in trockenen Tüchern. Also schnell Bau-Antrag einreichen. Deine Bau-Voranfrage war ja früher da. Hoffentlich hast Du irgend etwas darüber in der Hand. Wenn nicht schnell hin und mit dem Mitarbeiter sprechen und an das Gespräch erinnern. Dann nachträglich eine Bau-Voranfrage daraus machen. Nimm doch ein nachträglich verfasstes Protokoll mit und bitte ihn das gegen zu zeichnen.

Außerdem könntet Du bei Dir ein Bauschild aufstellen. A4 großes Blatt Papier in Schutzhülle. Das stellt dann bereits den Baubeginn zu Deinem Gebäude dar.

0

Nein nur eine Mündliche Zusage auf eine Mail. Rechtlich haltbar ist daran leider nichts. Wir sind aber jetzt mit Nachdruck am Bauantrag dran. Zudem muss die Abrissgenehmigung über den gleichen Herrn wie der Bauantrag. Und der Herr vom Amt weiss bescheid was die Nachbarin da abziehen will. Ich hoffe wir haben dadurch einen Ass im Ärmel

0

Gute Nachbarschaft sieh anders aus. Würde diese existieren, dann würde der Nachbar mit seinen Abrißplänen warten bis Dein Umbau fertig gestellt ist.

Der Nachbar der dort wohnt ist nicht der Eigentümer. Das ist das Problem. Der Mieter selbst hat nix dagegen, aber der Eigentümer. Der will das ganze in ein paar Jahren wohl selbst nutzen und mir daher jetzt in die Suppe spucken.

0
@JanHe535

Also hast Du doch probleme mit deinem Nachbarn, der der Eigentümer der Immobilie ist. Die Meinung seines Mieters interessirt niemanden. So wie Du es schilderst hast Du doch ein gestörtes Verhältnis zu Deinem Nachbarn, sonst könnte er ja mit seinem Abriß auch noch warten, bis Deine Baugenehmigung erteilt ist.

0
@Snooopy155

Ich würde gerne auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Leider will der Nachbar nichtmal ein Gespräch.

0

Was möchtest Du wissen?