Frage von MJohannsen, 34

Greift die Regelbesteuuerung auch noch, wenn man das alte Gewerbe abgemeldet hat und nun in einem andren Bundesland ein neues Gewerbe anmeldet?

Ich bin von NRW nach Brandenburg gezogen und hatte in NRW mein Gewerbe dann vollständig abgemeldet. Nun möchte ich in Brandenburg ein neues Gewerbe gründen. Ich war in NRW umsatzsteuerpflichtig und es heißt, dass man 5 Jahre an diese Regelung gebunden ist. Bin ich bei meiner Neuanmeldung noch immer regelbesteuert?

Antwort
von Valeskix, 9

Das Unternehmen umfasst die gesamte gewerbliche oder berufliche Tätigkeit des Unternehmers (§ 2 Abs. 1 S. 2 UStG).

Das bedeutet, auch der neue Gewerbebetrieb ist Teil des Unternehmens und unterliegt demzufolge der Regelbesteuerung.

Antwort
von wfwbinder, 27

1. Wann wurde in NRW das Unternehmen geschoossen?

2. Wann war der Umzug?

3. Wann wurde das neue Unternehmen gegründet?

4. Hattest Du optiert (und wenn ja wann?), oder warst Du wegen überschreiten der Umsatzgrenze Regelbesteuerer.

Nach Deinem Sachverhalt kann man es nicht eindeutig entscheiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten