Goldminenaktien statt Gold?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Goldminenaktien sind hinter der Goldpreisentwicklung stark zurückgeblieben. Das gilt auch für Minen, die Platin, Palladium oder Silber fördern.

Minenwerte sind durch hohe Explorationskosten und Vorlaufzeiten für Förderungen, sowie die zunehmenden Aufwände für die Ausbeutung rohstoffärmerer Lagerstätten gerade in Zeiten hoher Nachfrage sehr belastet.

Bricht der Goldpreis deutlich ein, weil sich der Angstlevel der Anleger reduziert, so können auch die Minenaktien wieder deutlich fallen, denn die Margen werden dann ja noch schlechter.

Ich persönlich halte daher Investitionen in Minenaktien generell auch angesichts der geprügelten Kurse momentan für sinnvoll, aber Anlagen in speziell Goldminenaktien für zu speziell und riskant. Meine Meinung.

Goldminenaktien wie Minenaktien insgesamt sind ein interessantes Investment, wenn man genug Informationen vorher gesammelt hat. Sind nichts für Anfaenger, weil hier viele Dinge eine rolle spielen - im Gegensatz zum reinen Goldpreis an der Börse. Das ist reines Spiel mit den Gefühlen im Moment. Bei den Minen spielen dagegen politische Situation im Foerderland, die reinen Förderkosten, aber auch die "Vorabverkäufe" und vieles mehr eine Rolle. Deshalb lassen sich die Kurse schwer einschaetzen, was nun noch gut ist und was nicht...

Sind zwei Paar Schuhe. Lies mal http://www.ophirum.de/news/anlageentscheidung-physisches-gold-oder-goldminen/

Wie investiert man am besten in Gold?

Soll man direkt in Goldbarren investieren? in Gold-Aktien? Oder welche Möglichkeiten gibt es um in Gold zu investieren?

...zur Frage

Investieren in Bamusplantage in Paraguay als "Baumbesitzer"??

Ich habe ein entsprechendes Angebot von der Ecosuisse Group AG(Website) vorliegen: Anteile ab ca. 4000€ möglich. Bewirtschaftung durch Einheimische, angeblich fair und Permakultur.....Ausstieg jährlich ohne Verlust möglich. Endauszahlung nach 5/6 Jahren, 4% Mindestrendite (beworben wird das Projekt mit 11 - 14% Rendite). Alle möglichen Absicherungen bei Ernteausfall etc., steuerfrei, börsenunabhängig.................. Es klingt sehr verführerisch, geradezu ideal..............auch wegen der Eurokrise Ich frage mich, wo der Haken ist? Kennt jemand die Ecosuisse ? Ich bekomme eine winzige Rente, bin also schon über 60, kann aber noch gut meinen Job als Internatslehrerin machen und muss das auch bis ich umfalle. Was ich jetzt erbe, kommt portionsweise, und ich will es gut anlegen, um was zu beißen zu haben, wenn ich nicht mehr arbeiten kann. Gibt es eine Empfehlung für eine bankenunabhängige Beratung für Leute wie mich, die von Gelddingen keine Ahnnung haben? vielen dank schon mal :-)

...zur Frage

Barwert fuer Geldanlagen?

Wie bestimme ich den Barwert von Geldanlagen, z.B. Lebensversicherungen; ganz allegemein?

...zur Frage

Lithium als Anlage?

Ist Lithium eine interessante Investition mit Zukunftschancen?

...zur Frage

Investition in Holzfonds?

Mir wurde die Investition in einen Holzfonds empfohlen. Wer hat damit Erfahrungen und kann mir mehr dazu sagen?

...zur Frage

alte Bücher sammeln als Geldanlage?

Historische Bücher sammeln als Geldanlage, worauf muss ich dabei achten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?