Goldkauf! Worauf muß ich achten?

4 Antworten

..würde Gold nur bei Deiner Hausbank kaufen, sicher ist sicher, die täglichen Goldpreise hängen aus bzw. kannst Du im Internet abrufen..würde niemals Gold im Internet kaufen, was glaubst Du, wie viele Betrüger jetzt unterwegs sind in Sachen Edelmetalle???

Ich würde dir auch auf jeden Fall empfehlen, anonym bei einem Händler vor Ort zu kaufen. Zu deiner Frage, ob das mehrmals geht: das kommt auf den Händler an. Ich habe z.B. von Pro Aurum in München gehört, dass sie - wenn sie jemanden wiedererkannt haben - einen weiteren anonymen Kauf verweigert haben. Das ist natürlich päpstlicher als der Papst, weil ja niemand nachweisen könnte, dass da zweimal die selbe Person gekauft hat. Ist von daher sicher die absolute Ausnahme.

Online-Händler sind ich aller Regel durchaus seriös - wenn man nicht grade bei ebay kauft - dort gibt es in diesem Bereich durchaus Betrügereien. Ansonsten sind zuletzt zwei oder drei Betrüger-Shops aufgetaucht, die man aber schon daran erkennt, dass die Preis ca. 30-50% unter den Marktpreisen liegen. Da erkennt jeder vernünftige Mensch sofort, dass da was nicht stimmen kann. Ansonsten sind die Händler in dieser Branche idR sehr bemüht - denn wenn du einmal einen schlechten Ruf hast, spricht sich das schnell herum und du bist weg vom Fenster.

Grundsätzlich würde ich auch jeden Online-Händler einer Bank vorziehen. Bei der Bank ist es meist etwas teurer, die Bank-Angestellten haben idR keine Ahnung von Edelmetallen und es wird häufig schon bei deutlich weniger als der gesetzlichen Grenze von 15.000 Euro ein Ausweis verlangt. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber die sind sehr dünn gesäht.

würde das bei der Hausbank kaufen. Es gibt auch Gold-Konten- laß Dich hierzu bei Deiner Bank beraten. Allerdings beachte bitte, daß der Goldpreis dzt. auf einem sehr hohen Level ist, weil die Nachfrage so groß ist. Ob da noch viel Potential nach oben ist, -zum spekulieren würde ich nicht mehr auf Gold setzen.

Danke schön für die schnellen Antworten. Mir gehts primär eigentlich nicht um die Vermehrung des Geldes,als vielmehr um die Sicherheit. Ich leg jetzt lieber 30000 Euro sicher und mit nicht viel oder gar keinem Gewinn an und hab in 10 Jahren immer noch die 30000 Euro. Die 30000 Euro sind jetzt nur mal so in den Raum geworfen ;-).

Das mit den Internethändlern ist mir auch ein bisschen zu unsicher,obwohl es da auch bestimmt nicht nur schwarze Schafe gibt.Ich stehe meinem "Geschäftspartner" doch ganz gerne von Angesicht zu Angesicht.

Zu dem Edelmetallhändler:

Kann man beliebig oft Gold im Wert von unter 15000 Euro kaufen,ohne den Ausweis zu zeigen?

VG

Was möchtest Du wissen?