Wie funktioniert es beim Gold mit den An- und Verkaufspreisen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was in einer Zeitung steht, kann höchstens eine Indikation sein.

Tatsächliche An- und Verkaufspreise hängen nicht nur von der Art des Goldes ab, sondern vom Händler. Banken und Sparkassen sind i.d.R. beim Ankauf deutlich ungünstiger als Scheideanstalten, d.h. professionelle Edelmetall-Recycler. Wer beim Ankauf günstig oder ungünstig ist, kann jedoch beim Verkauf ungünstiger oder günstiger sein - muß aber nicht.

Dann kommt es auf das Volumen an. Manchmal ist ein Trip nach Dubai lohnender als der Kauf in Deutschland.

Früher gab es mal Tagespreise... heute gibt es i.d.R. bei Händlern mehrere Fixingzeitpunkte an Handelstagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel steht in der Zeitung der Preis für einen 1-kg-Barren. Je kleiner die Einheit, desto mehr weichen die Preise dann ab - da kannst Du nicht einfach dann dividieren. Beispielpreise für den Verkauf siehst dDu hier: https://shop.reisebank.de/beliebte_goldbarrenprodukte Ansonsten wirklich hingehen und fragen, und vergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht genau, was Du wo gelesen hast, da ich eine andere Tageszeitung habe.

Gehe aus Deiner Sicht immer von dem ungünstigeren Wert aus, dann liegst Du richtig. Um welches Gold handelt es sich dann bei Dir? Es gibt Münzgold, Barrengold, Altgold und dies alles in unterschiedlichen Arten, Reinheitsgraden und Gewichtsklassen. Als Laie kann man da nur bedingt die richtige Bewertung finden. Vielleicht schreibst Du mal genauer, um was es bei Dir geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zitterbacke
02.08.2015, 00:06

Zahngold ???

1

Anbieter verkaufen teurer als sie einkaufen...warum ist das wohl so...richtig sie wollen GELD verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?