„Gleitzonenregelung“ oder so ähnlich – Was bedeutet das?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zone zwischen 400 udn 800,- Euro bei den Löhnen istder sogenannte "Midi-Job."

Während bis zu 400,- Euro der Arbeitgeber alle Sozialabgaben trägt (30,77 %) udn ab 801,- Euro der Arbeitnehmer die kompletten Arbeitnehmerbeiträge zu zahlen hat, ist in diem "Midi-Job"-Bereich der Betrag den der Arbeitnehmer tragen muss fliessend.

Es wird mit steigendem Einkommen immer mehr, bis eben, ab 801,- Euro der volle Arbeitnehmeranteil zu zahlen ist.

Dafür ist es ja noch kein Lohnsteuerabzug (ausser bei St.-Kl. V, oder VI).

Muss eine Unterstützung, seitens der Eltern versteuert werden?

Guten Tag. Meine Freundin wird von Ihrem Vater mit monatlich ca. 600.- Euro unterstützt. Sie selbst verdient ungefähr netto 700.- Euro. Ihr Vater sagt immer, dies solle schon mal ein Voraberbe sein. Da er ja noch unter den Lebenden weilt, ist die Frage, muss meine Freundin für die Unterstützung Steuern bezahlen ? Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten Gruß,Sammy

...zur Frage

Hauptjob Klasse 4 + 400 € Job + Job auf Klasse 6

Hallo zusammen,

ich arbeite Hauptberuflich als Mediengestalter und bin auf der Klasse 4, weil meine Frau ungefähr gleich verdient wie ich. Dann hab ich einen 400 € Job im Regalservice morgens und dann hab ich noch einen Job im Sicherheitsdienst auf der Klasse 6, da verdien ich ungefähr zw. 300 - 400 €, da wird mir immer eine pauschal Steuer von ca. 20 € abgezogen. Ich hab immer gedacht das auf der 6 immer so viel abgezogen wird??? Viele sagen das, dass erst beim Ausgleich kommt und ich dann alles zusammen nachzahlen darf !!?? Meine Fragen muss ich wirklich jetzt beim Ausgleich alles nachbezahlen?? Warum ziehen die das nicht gleich ab bei der 6?? Also ohne Klasse 6 haben wir immer so zw. 400-600 rausbekommen. Bitte helft mir weiss nicht weiter soll ich das lieber lassen mit dem 2 NJ?? Vielen Dank im voraus LG Patrik

...zur Frage

Bezahlt der Arbeitgeber was während der Dreijährigen Elternzeit? Wer bezahlt die Sozialbeiträge?

Ich und meine Freundin bekommen bald ein baby! Ich hätte gerne gewußt, welche Einkünfte man während der Dreijährigen Ellternzeit hat! Zahlt der Arbeitgeber auch etwas oder gibt es als finaziellen Ausgleich für die Lohneinbußen nur das Elterngeld vom Statt? Wenn wir ein unverheiratetes paar sind und er circa 1400 Euro nette verdient, sie vor der dreijährigen Babypause circa 400 Euro plus Sozialleistungen verdient hat, wieviel Geld bekommt sie als Elterngeld? Und kann man noch Sozialleistungen zusätzlich zum Elterngeld beantragen bei einem solchen Lohn?` Wer zahlt denn die Sozialversicherungen während der Elternzeit?

...zur Frage

Immobilienfinanzierung: Was bedeutet 100% Auszahlung???

Ich möchte ein Haus bauen und jetzt gehts ans finanzieren. Momentane Kond. : 4,99% eff. bei 100 000.- , Auszahlung 100% , Zinsfestlegung 20 jahre!, Tilgung variabel 1 X nach unten und1 X nach oben. , Das ganze geht über eine Hausbank, die mit einer Hypobank zusammenarbeitet. Die Hypo verlangt allerdings jede Rechnung! Der Bänker meiner Bank sagte es gäbe die Möglichkeit der Zwischenfinanzierung. Ich hätte dabei keine extra Kosten. In dem Fall würde mir die Hausbank das Geld geben und an die Hypo zurückzahlen, oder so ähnlich. Da hätte ich das Problem nicht so sehr, dass ich jede Rechnung vorzeigen muss. Was kann ich machen. Und was bedeuten 100% Auszahlung? Ich dachte die würden mir das Geld auf mein Girokonto überweisen und hätte freie Kontrolle über das Geld!?! Könnt Ihr mir meine Fragen annähernd beantworten?

Vielen Dank, Andre

...zur Frage

Ich weiß nicht wie ich meine Krankenversicherung zahlen soll

Hallo zusammen

Ich habe ein für mich unlösbares Problem. Mein Mann ist Zeitsoldat und ich arbeitslos. Ich mußte mich also bei der Krankenkasse (AOK) freiwillig weiterversichern. Das ist ja auch noch nachvollziehbar aber die Kosten fressen uns auf. Ja mein Mann verdient nicht schlecht ABER davon gehen monatlich auch noch etwas über 1000 euro an unterhalt runter die er an seine Exfrau und die drei Kinder zahlen muß ... nach allen Abzügen ( ohne Krankenversicherung) bleiben uns noch ca 600 euro im Monat zur freien Verfügung. Ich habe aber auch noch eine Tochter mit in die Ehegebracht für die mein Mann auch noch mit gradesteht, weil der Erzeuger nicht arbeiten gehen will. Die AOK will jetzt von uns im Monat knapp 300 € haben und das können wir uns einfach nicht leisten. Von einer anderen Krankenkasse wurde mir gesagt das die Unterhaltszahlungen berücksichtig werden können und die AOK beruft sich darauf das sie die Beiträge an dem BRUTTOGEHALT meines Mannes errechnen müßen ... Kann mir irgendwer sagen was ich am besten tun kann? Zahlen kann ich nicht und nen 401 € hätte ich auch gern nur leider will mich im Moment anscheinend keiner , ich bewerbe mich ja immer wieder tapfer aber entweder ich bekomme absagen oder die melden sich erst gar nicht mehr bei mir.

Ich wäre für jeden Rat dankbar

...zur Frage

Autoversicherung wechseln Vergleichsportal vs Makler

Hallo, eigentlich wollte ich meine Autoversicherung über eine Vergleichsportal wechseln. Bin mir jetzt nicht mehr so sicher ob das die beste Wahl ist. Da ich bei netzoekonom.de einen Bericht gelesen habe wo ein Vergleichsportal den Versicherungen die höhe der Provisionen vorschreiben soll. Was für mich bedeutet, dass die Versicherung die am meisten bezahlt auch im vergleich oben stehen wird.

Kann man solchen Vergleichsportalen überhaupt trauen oder ist es besser zu einem Makler zu gehen. Wo es natürlich ähnlich sein kann!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?