Frage von akiera09, 43

Glasbruchversicherung will nicht bezahlen?

wir haben Ende Dezember einen Aquaristikgeschäft eröffnet und daher eine Betriebsinhaltsversicherung abgeschlossen. Mitte Januar ist eines unserer Schauaquarien ,1500 L Inhalt über Nacht plötzlich gerissen und das Wasser in den Laden geflossen. Der Schaden wurde auch gleich gemeldet und Fotos vom Aquarium gemacht, es war allerdings nur das Aquarium versichert. Jetzt am 23.03.17 bekam ich dann doch einmal bescheid. Der Sachbearbeiter forderte Kostenvoranschlag für ein neues Aquarium, die Rechnung von dem alten Aquarium ,einen Gewerbeschein, Fotos vom Umfeld des defekten Aquariums, Fotos von den toten Fischen, Versicherungsnummer der Vorversicherung und Aufstellung aller Glasbruchschäden in den letzten 5 Jahren privat und gewerblich , auch die die wir nicht gemeldet haben. Nebenbei sagte er : man kann diese Versicherung auch rückwirkend kündigen und er findet das alles merkwürdig. Ich hab ihm eine Frist bis 07.04.2017 gesetzt zur Regulierung und werde es dann meinem Anwalt übergeben. Wenn ich jetzt kündige, müssen die dann den Schaden trotzdem regulieren.? informiert . Ich

Antwort
von NasiGoreng, 13

Woraus schließt Du, dass die Versicherung nicht zahlen will? Das sind lahmarschige Bürokraten und brauchen ihre Zeit. Schick ihr die gewünschten Unterlagen und warte erst mal ab.

Hast Du die Gewährleistungspflicht des Aquarienbauers geprüft? Vermutlich hat der die Scheiben nicht spannungsfrei eingebaut.

Antwort
von Gaenseliesel, 20

Hallo,

die Versicherung vorschnell zu kündigen, dazu würde ich eher nicht raten. Solange kein Schreiben der Versicherung mit Begründung zur abschlie§enden Entscheidung vorliegt, vielleicht nicht die beste Idee. 

An die Regulierung des Schadens mit einer Fristsetzung erinnern, ist passiert!

Hilfreich wäre ggf. auch eine Beschwerde an den Ombudsmann, um Bewegung in die Angelegenheit zu bringen, bevor ein Anwalt beauftragt wird. 

http://www.versicherungsombudsmann.de/home.html

Evtl. kommen noch zielführendere Ratschläge unserer Mitglieder der Versicherungsbranche - abwarten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten