Gilt hierbei die besonders kurze Kündigungsfrist?

1 Antwort

Es ist schon der erste Irrtum, dass kein Mietvertrag abgeschlossen wurde, denn e flossen in diesem Zusammenhang auch Geldzahlungen und somit kam es zumindest zu einem mündlichen Mietvertrag. Wenn die Zustimmung vom Vermieter hierzu fehlt, dann führt dies nicht automatisch zu einer Ungültigkeit des Mietvertrages. Defacto stand Dir die Hälfte der Wohnung zur Verfügung, also wirst Du auch 50 % der Kosten zu tragen haben. Ob die Nutzungspauschale für die Möblierung ausreichend ist die verkürzte Kündigungsfrist eingeräumt zu bekommen kann nur ein Anwalt klären.

Was möchtest Du wissen?