Gilt die deutsche Einlagensicherung bei einem Gemeinschaftskonto in doppelter Höhe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Einlagensicherung gilt je Kunde. Wird das Konto gemeinschaftlich geführt, hat jeder der Kontoinhaber Anspruch auf eine Entschädigung. Entscheidend für die Berechnung ist die Höhe der Anteile jedes einzelnen Kontoinhabers. Ansonsten werden die Einlagen zu gleichen Teilen den Gläubigern zugerechnet. Bei zwei Kontoinhabern, wie beispielweise einem Ehepaar, verdoppelt sich die gesetzliche Einlagensicherung auf 200.000 Euro. Wenn bei diesem Kreditinstitut weitere Spareinlagen (z. B. Girokonto, Tagesgeld, Festgeld, Sparbuch) gehalten werden, werden diese zusammengerechnet.

das sollte so sein. Dennoch würde ich mich in so einem Falle bei solch einem Vermögen absichern und die Bank explizit fragen.

Was möchtest Du wissen?