Gibts Probleme mit KfW wenn man deren Kredit vorzeitig zurückbezahlen möchte?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich problemlos, denn die KfW hat keine Vorfälligkeitsentschädigung. Nur eine kleine Bearbeitungsgebühr.

Aber, in einem Unternehmen ist Liquidität nur durch eines zu ersetzen, durch noch mehr Liquidität.

Bevor ich eine Sondertilgung mache, würde ich meine Mittelfristige Finanzplanung durchführen und prüfen, ob ich das Geld in absehbarer Zeit gebrauchen kann.

Eines ist klar, sollte sich der Geschäftsgang etwas verschlechtern und Geld nötig sein, ist es garantiert schwieriger einen neuen Kredit zu bekommen.

das mit der Sondertilgung ist ein guter Hinweis!

0

Wir hatten geschäftlich einige KfW-Kredite. Da gab es keine Probleme. Die KfW-Kredite enthalten auch keine Stolperfallen, weil alles Nötige in der Kreditdokumentation drin steht. Stolperfallen entdeckt später nur der unaufmerksame Kreditnehmer; er stolpert über seine eigenen Füße, pardon, unaufmerksame Leseweise;-)

Von welchen KfW-Krediten sprichst Du denn eigentlich?

Probleme sollte es keine geben, wenn Du bereit bist, die von Dir geforderte Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.

Du hast vor X Jahren mit der Bank einen Vertrag gemacht. Mit diesen abgeschlossenen Bedingungen hat die Bank auch ihr Ergebnis für die nächsten Jahre kalkuliert. Wenn du jetzt den Vertrag vorzeitig einseitig aufheben willst, fehlt der Bank der kalkulierte Ertrag für die nächsten Jahre.

Diesen stellt sie dir dann in Rechnung.

... die von Dir geforderte Vorfälligkeitsentschädigung

Bei welcher Bank kann man eine VFE fordern? - ichwillauch

1
@Mikkey

Au Backe... ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil !!

Ich meinte natürlich: Die an Dich gestellte Forderung.........

Mensch Mikkey - Du bist aber auch pingelig ;-))

0

MLP bietet von Feri vorausgewählte Fonds in der Vermögensverwaltung an, wie steht es um die Qualität der Auswahl?

MLP hat sich ja weiterentwickelt und scheint nun eine etwas offenere Geschäftspolitik zu vertreten. Somit weniger Strukturvertrieb - zumindest in der Vermögensverwaltung, sicher weniger im klassischem Versicherungsvertrieb.

Verkauft werden nur die von Feri gut bewerteten und somit vorausgewählten Fonds. Habt ihr Erfahrung mit Feri? Es sind generell gute Fonds, aber evtl nicht die empfehlenswertesten? Was haltet ihr von deren Argument der Rückerstattung der Vertriebsfolgeprovision, welche die Depotkosten reduzieren?

Spricht etwas gegen eine Zusammenarbeit mit einem seriös, erscheinenden Berater, der natürlich nur diese Fonds anbieten kann?

Ich bin neu hier und freue mich auf den Austausch.

...zur Frage

Grundsicherung: warum wird der Kredit als Einnahme verrechnet ?

Die Situation ist folgendermaßen. Ich bin 38 Jahre und auf Grundsicherung angewiesen da ich durch eine verkorkste Operation mittlerweile Erwerbsunfähig in Frührente gehen musste. Bevor das ganze Drama angefangen hat, hatte ich einen Kredit aufgenommen den ich problemlos mit 260 € abzahlen konnte. Bei Abschluss des Kredites hatte ich eine Restschuldversicherung abgeschlossen die im Ernstfall die Rückzahlung übernimmt. Das klappt auch einwandfrei. Mein Problem das ich nun überhaupt nicht verstehe ist, warum mir die 260 € die die Versicherung monatlich überweist als Verdienst beim Amt angerechnet werden. Ich bekomme nur 300 € Grundsicherung wovon mir jetzt auch noch die 260 € abgezogen werden da laut Amt ja 260 € jeden Monat auf mein Konto gehen die laut deren Interpretation als Verdienst angerechnet werden und somit von der Grundsicherung abgezogen werden müssen. Das ist doch paradox, nur weil das Geld der Versicherung auf dem Konto erscheint das dann gleich wieder von der Bank als Tilgung abgebucht wird, wird mir die Grundsicherung zusammengestrichen bis mir zum Leben absolut nichts mehr übrig bleibt. Brauche jetzt euren Rat was zu machen ist.

...zur Frage

Hausfinanzierung! Wer weiß Rat? Keine Bank will uns helfen!

Hallo Zusammen! Ich habe eine Frage betreffend meines Immobilienkredit. Wir haben vor fast 10 Jahren ein Kredit für unser Haus zur Hälfte von Sparkasse und anderer Hälfte von einem großen Versicherungsunternehmen bekommen. Jedoch aufgrund finanziellen Schwierigkeiten (mein Mann hat durch seine Firma Schulden, da die Kunden nicht bezahlt haben- fast 6000,00 Euro) können wir seit 5 Monaten die Raten für die Versicherungsunternehmen nicht bezahlen. Obwohl wir 9 Jahre problemlos bezahlt haben, wollen die uns kein Kompromiss machen und wollen dass wir entweder ganzes Kredit abzahlen oder viel höhere Raten bezahlen. Duch die Schufaeintragung wegen meinem Mann können wir nun kein Kredit bekommen. Die Banken, bei deren wir um das Geld baten, wollen uns kein Kredit geben, wei alle sagen, die Eintragung muss erstmal weg. Auch Sparkasse will uns nicht helfen und meint, wir sollen es selber mit dem Versicherungunternehmen klären. Jedoch fehlt uns gerade die Summe von 6000,00 Euro, damit wir das Geld bekommen und den Kreid ablösen können. Mein Mann kann jetzt nicht mehr arbeiten, hat schon 3 Bandscheiben- OP hinter sich und ich bin ebenfalls wegen Depression seit 2 Monaten krankgeschrieben. Mir wurde noch vor 2 Monaten gekündigt. Wir haben noch eine Wohnung im Haus, das wir aktuell vermieten, jedoch Sparkasse will nichts davon hören, uns finanziell zu unterstützen, wobei wir um die Ablöse baten. Und das Haus möchten wir gerne behalten. Was sollen wir machen? Danke im Voraus!

...zur Frage

Fördermittel für Existenzgründer bei Restschuldbefreiung ???

Ich bin jetzt seit 2 Monaten Existenzgründer eines Handwerksunternemens. Alle Formalitäten habe ich auf hochoffzieller Schiene geplant, geprüft und eintragen lassen Businessplan, Rentabilitätsvorschau, Liquiditätsplan, Beratung durch Handwerkskammer, Steuerberater und Arbeitsamt, BG-Bau, Finanzamt, Verbandsgemeinde, etc.). Alles über 6 Monate geplant und ausgearbeitet. Bis hier alles sehr positiv gelaufen. Selbst die Hausbank meinte das alles Hand und Fuß hat und Sie selten so ein gutes Unternehmenskonzept gesehen haben. Jetzt gibt es leider ein riesen Problem. Ich mußte vor 4,5 Jahren Privatinsolvenz anmelden aus privaten Gründen. Normalerweise würde die PI ja 6 Jahre laufen aber ich konnte sie durch viel Arbeit, Fleiß und Schweiß aus eigener Kraft 1,5 Jahre früher beenden und habe vorzeitig alle Forderungen beglichen. Gibt es auch sehr selten aber ich habe es geschafft die Vorzeitige Restschuldbefreiung zu erhalten. Fördermittel habe ich bei der KfW Bank zur Realisierung meines Vorhabens beantragt in Höhe von 40000€. Jetzt hat die KfW und auch die Hausbank mich im Regen stehen lassen und das Darlehen abgelehnt...sch..ße! Hab sogar Versicherungen gekündigt, und die bei der Hausbank machen "müssen". ( Haben die mir so durch die Blume zu verstehen gegeben...sonst keine positive Bewertung und Kredit.) Alles weil in der Schufa Restschuldbefreiung steht obwohl es ja überhaupt keine Restschuld mehr gibt! Nun weiß ich nicht mehr was ich machen soll bzw. kann. Ohne die Fördermittel kann ich alles vergessen. Kapital oder Bürgen hab ich keine. Wer weiß da Rat und wie seht ihr das ?

...zur Frage

Sparkasse - Kredit-per-Klick (Soforttilgung)?

Sehr geehrte Community,

ich hätte da eine Frage an Euch, bezüglich des Kreditangebotes "Kredit-per-Klick" . Optimal wäre es, wenn jemand bereits Erfahrung mit diesem hat.

Ich hatte vor mir spontan Drei- bis Viertausend Euro von der Sparkasse zu borgen, voraussichtlich bis Anfang nächsten Jahres. Mit meiner Bonität sollte es hierbei keine Probleme geben, wobei ich die Sofort-Tilgung höchstwahrscheinlich schon im voraus in Anspruch nehmen werde.

Meine Frage ist hierbei, inwiefern sich dies auf die Zinsen auswirkt und ob es überhaupt möglich ist, den ganzen Betrag auf einen Schlag zu tilgen?

Da die Sparkasse sich vorbehält in der Beschreibung dies "Kostenlose Sondertilgung" bezichtigen, stehe ich nun hier, und habe Zweifel daran dieses Angebot anzunehmen. Da dies sehr schnell gehen soll und eine persönliche Beratung hierbei auch wegfällt, würde ich ja Schlussendlich immer noch mit der Frage im Raum stehen bleiben.

Ich wäre daher sehr erfreut, wenn mir jemand von seinen bisherigen Erfahrungen berichten könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?