gibt es wirklich stiftungen die einem helfen, eine insolvenz zu vermeiden?

1 Antwort

sorry ich meinte natürlich einen vergleich an die gläubiger machen zu können!!!

Darf ich als Privatperson für mein Kind um Spenden bitten?

leider ist unser Sohn mit einem Geburtsschaden zur Welt gekommen. Er hat eine Armplexuslähmung. Er war als Kleinkind ein lebhafter Junge, anfangs ist er immer mit Freude zu den verschiedene Sportveranstaltungen gegangen, bis zu dem Punk, als er merkte, dass er ständig ausgegrenzt wurde. Von der Kindergartenzeit, über die Grundschulzeit bis nun hin, ist er überwiegend immer ausgeschlossen und gemobbt worden. Es ist jetzt schon das zweite Mal während der Sekundarstufe I, dass wir die Schule wechseln. Da er fast 10 Jahre durch Kinder nur gemobbt wurde, hat er nun erstmals durch den Motocross-Sport wieder neue Lebensfreude bekommen. Hier hat er gleich mit allen Kinder, Jugendlichen und Erwachsene Freundschaft geschlossen. Hier wird er angenommen und nicht abgewiesen. Bei dieser Sportart "schlagen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe" zu einem wird seine Muskulatur im Schulter, Arm- und Handbereich aufgebaut und hier hat er das erste Mal Freunde gefunden und wieder Freude. Nun suchen wir dringend Sponsoren, damit ER weiterhin ein Ziel hat. Bei den Stiftungen kommen "wir" nie in ihren Satzungen vor. Dürfen wir als Privatpersonen auch um Spenden bitten und annehmen? Oder welche Möglichkeiten gibt es noch. Mit freundlichen Grüßen Cappy

...zur Frage

Chancen auf Stundung /Ratenzahlung beim Finanzamt?

Guten Tag zusammen,

folgende Situation: Ich war ab 2010 - 2012 selbständig als Texterin. Anfangs lief alles gut, dann blieben aber Aufträge aus, und die psychische Belastung hat mich obendrein für einige Wochen lahm gelegt, weshalb ich hohe Ausfälle hatte und daher nun hohe Schulden habe. Letztes Jahr lief es allerdings deutlich besser, und ich konnte recht hohe Einkünfte erzielen. Inzwischen habe ich eine ordentlich bezahlte Festanstellung.

Trotz der guten Einkünfte war es allerdings kaum möglich, Geld für die Einkommensteuer zur Seite zu legen, da sich sehr viele Schulden angesammelt hatten und ich vollauf damit beschäftigt war, die drängenden Rechnungen zurück zu zahlen (unter anderem konnte ich meine Krankenversicherung nicht mehr zahlen und hatte da hohe Raten, hinzu kamen ausstehende Kreditkartenraten etc. Leider habe ich den Fehler gemacht, zu versuchen, Engpässe mir Kreditkarten zu überbrücken. Dass das dumm war, braucht mir keiner sagen, ich weiß das, ich bin da sehr naiv ran gegangen, bereue das auch sehr und tue alles, um mich nach und nach aus der Misere zu befreien)

Ich wohne derzeit sehr billig in meinem Elternhaus, um die Möglichkeit zu haben, die Steuern anzusparen, aber es reicht nicht. Ich habe auch eine begründete Fristverlängerung für die Abgabe der Einkommensteuer beantragt und bewilligt bekommen, damit ich etwas mehr Zeit habe, das Geld zusammen zu bekommen. Allerdings fehlen von den zu erwartenden rund 3.000 Euro Einkommensteuer wie ich es drehe und wende bis zum Fälligkeitstermin (wenn ich davon ausgehe, dass die Bearbeitung einen Monat dauert + 1 Monat Zahlungsfrist) 500 Euro. Ich war diesbezüglich bei meiner Bank und habe um eine Dispoerhöhung um diesen Betrag gebeten, dies wurde aber abgelehnt, wohl weil es in der Vergangenheit mehrere Rücklastschriften gab. In den letzten Monaten war dies zwar nicht mehr der Fall, aber da ist nichts zu machen. Kredit bekomme ich dann natürlich erst recht keinen.

Natürlich ist man immer auf die Kulanz des Finanzamts angewiesen. Aber bestünden eventuell Chancen, wenn ich anbieten könnte, den größten Teil der Steuerschuld, 2.500 Euro sofort zu bezahlen und den Rest dann in zwei Raten zu 250 Euro abzuzahlen? Morgen telefoniere ich noch einmal mit der Bankberaterin und werde sie bitten, mir eine Bestätigung der Ablehnung zukommen zu lassen.

Und wenn sich das Finanzamt nicht darauf einlässt, was droht mir dann? Würde es wahrscheinlich recht schnell zu einer Vollstreckung kommen oder lassen die sich durch eine Zahlung einer größeren Summe erst einmal besänftigen?

Bin für jeden Rat dankbar. Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Brauch Kredit trotz Schufa für Vergleich um mich von Insolvenz zuretten

Hallo Leute, Ich bin etwas verzweifelt und hoffe Ihr könnte mir paar Tipps geben. Undzwar ich habe ca. 20.000€ Schulden bei 3-4 verschiedenen Gläubiger,die ich seit 2 Jahren nicht bezahle. Das ganze läuft über nen Schuldnerberater, der mir vorgeschlagen hat in die Insolvenz zugehen. Das ganze hörte sich logisch an und bevor ich endgültig willigte, habe ich das ganze in die Hand genommen und die ganzen Gläubiger angerufen und mein Situation erklärt, dass ich meine Schulden zahlen möchte, wenn sie mir entgegen kommen könnten. Da kam die folgende Vergleichsangebote: Gläubiger 1: 3000€ statt 15.000€ Gläubiger 2: 850€ statt 3000€ Gläubiger 3: 1000€ statt 1800€ + paar kleine Schulden ca. 600€ Also ingesamt ca. 5.500€ wäre ich schuldenfrei. Nun kommen wir zu der Hacken, das ganze hat frist bis 10.09.2013 und soll alles auf ein Schlag bezahlt werden, keine Ratenzahlung

Jetzt zu meine Frage, wo und wie könnte ich ne Kredit für Umschuldung bekommen bzw. bei welche Banken, trotz negative Schufa ??? ( Ich habe mich bei meine Bekanntenkreis rumgefragt aber sah nicht so gut aus finanziell ) Bitte schnell um Rat, Tipps

Bin bei Sparkasse, arbeite seit 11 Monate in ner Zeitarbeitsfirma

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?