Gibt es verschiedene Arten der Altersrente in der gesetzlichen Rentenversicherung ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt noch einige andere Alterstenten, z. B. die Altersrenten für Frauen, die Altersrente für Scherbehinderte, die Altersrente nach Arbeitslosikeit bzw. nach Altersteilzeit. Außerdem gibts noch die Rente für langjährig Versicherte und auch noch Rente für besonders langjährig Versicherte und immer noch die Regelaltersrente (mom. noch mit 65 Jahren, ansteigend auf 67 Jahren).

Versorgungsausgleich - Ich bin Rentner und meine Ex 8 Jahre jünger

Meine Frage: Ich bin jetzt in Altersrente gegangen. Meine geschiedene Frau ist 8 Jahre jünger als ich und bekommt also noch keine Rente. Da bei der Scheidung der Versorgungs-ausgleich abgezogen wurde, frage ich mich ob ich für diese Zeit den Ausgleich für mich in Anspruch nehmen kann und dieses beim Familiengericht beantragen kann.

...zur Frage

Wieviel wird bei Bezug von Hartz IV in die Rentenkasse gezahlt?

Ich beziehe seit 2 Jahren Hartz IV. Dadurch kommt ja vermutlich nicht viel auf mein Rentenkonto. Wer aknn mir sagen, wieviel bei Hartz IV auf mein Rentenkonto eingezalht wird?

...zur Frage

Hallo, ich beziehe seit März 2014 Rente wegen voller Erwerbsminderung von der DRV.

Ich bin 52 Jahre alt und war die letzten 20 Jahre im öffentlichen Dienst tätig. Ich zahlte, wie alle anderen auch, in der Zeit durchgehend in die Zusatzversicherung VBL ein. Anfang Dezember 2013 beantragte ich die Erwerbsminderungsrente, da ich ziemlich stark vom Parkinson beeinträchtigt bin. Ich arbeitete aber so wie es ging weiter, so dass ich auch keine Zahlung des Krankengeldes in Anspruch nahm. Ende Februar 2014 bekam ich den Bescheid von der DRV (volle Erwerbsminderung wurde bis um Erreichen der Regelaltersgrenze -2029- gewährt). Ich stellte Anfang März einen Antrag auf die Betriebsrente bei der VBL. Heute bekam ich eine Absage. Als Grund für die Ablehnung wird die Anwendung des Paragraphen 41 Abs. 2 VBLS genannt. Dem Text entnehme ich, dass die Betriebsrente nur anteilig oder gar nicht gezahlt wird, wenn die Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung wegen Hinzuverdienstes nicht oder nur zu einem Anteil gezahlt. Ich habe bisher keinen Cent dazuverdient. Ich bekomme auch volle Rente von der DRV. Wie kommen die Herrschaften auf so eine Begründung? Ich wurde auch nicht eimal nach dem Hinzuverdienst gefragt. Gibt es vielleicht eine andere "versteckte" Variante der Interpretation. Ist hier vielleicht was anderes gemeint?

...zur Frage

Ist eine Beschäftigung bei vorzeitiger Rente, jedoch mit späterer Vergütung zulässig?

Ich habe einmal eine Frage an die Rentenexperten. Die Frage formuliere ich allgemein.

Wenn jemand vorzeitig in Rente geht und mit einem Unternehmen folgenden Beratervertrag abschließt:

Herr XY wird für einen Zeitraum von 15 Monaten im Projekt XYZ als Berater tätig sein. Ihm werden während dieses Zeitraums lediglich Fahrt- und Übernachtungskosten erstattet und eine Pauschale von 450.- Euro monatlich gezahlt.

Führt seine Mitarbeit nach Ablauf von 15 Monaten zu einem erfolgreichen Abschluss des Projektes (Enführung von XYZA) erhält er eine Vergütung von xx.xxx,xx Euro. Erfolgt keine Erführung von XYZA, erfolgt auch keine Vergütung.

wären ja die Vorschriften des § 34 SGB VI (Voraussetzungen für einen Rentenanspruch und Hinzuverdienstgrenze) erfüllt.

Wenn nun nach 15 Monaten und nach Erreichen der Regelaltersrente diese Vergütung gezahlt würde, fällt die Zahlung ja nicht mehr unter eine Hinzuverdienstgrenze

Die Frage ist nun, ob so etwas tatächlich zulässig wäre oder ob hier im Nachhinein Probleme mit der Rentenversicherung zu befürchten sind, da es sich ja eigentlich um eine nachträgliche Vergütung für einen Zeitraum handelt, bei dem die Zuverdienstgrenze von 450.- Euro galt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?