Gibt es noch Schecks? Wird das noch als Zahlungsmittel genutzt und anerkannt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt nach wie vor noch die verschiedenen Scheckarten. Angefangen bei Barschecks über Verrechnungsschecks bis hin zu der Sonderform der Orderschecks. Im privaten Verkehr sind sie fast "ausgestorben", aber im geschäftlichen Zahlungsverkehr gibt es sie nach wie vor. Und es stimmt - bis so manche ausgestellte Schecks endlich auf dem Konto belastet werdenn, vergeht viel Zeit. Es lohnt sich wirklich - soviel steht fest. Mit jedem Tag, wo der Scheck nicht belastet wird, spare ich mindestens die Zinsen für die Kontoüberziehung. Habe ich vorher die Summe um den Skontobetrag gekürzt, spare ich noch mehr.

Privatleute nutzen das nicht mehr (bzw. extrem selten), weil ja das Euroschecksystem, durch die EC Karte völlig abgelöst wurde.

Im Geschäftsleben ist es weiterhin üblich. Die Versicherungen regulieren gerne per Scheck. Auch viel andere Unternehmen zahlen die Rechnungen so.

Manchmal braucht man auch heute noch Schecks (z.B. nehmen manche Botschaften nur Schecks bei der Ausstellung von Visa). Einfach zur Bank gehen und anfordern. Dauert ein paar Tage und schon sind sie da.

Warum haben Banken teilweise gar keine Sorten mehr vorrätig?

Warum haben viele Banken teilweise gar keine Sorten mehr vorrätig? Ich wollte heute Polnische Zloty wechseln und bekam zur Antwort, dass die Sorten bestellt werden müssen. Aus welchen Gründen wird in den Bankfilialen keine fremde Währung mehr geführt?

...zur Frage

Gibt es in Deutschland eigentlich noch irgend eine Form von Monopol?

Früher war es ja mehr oder weniger Gang und Gebe, dass es in vielen Wirtschaftsbereichen Monopole oder Kartelle gab. Ich frage mich, ob es an der ein oder anderen Stelle vielleicht auch heute noch Monopole gibt. Weiß jemand was?

...zur Frage

Bieten Banken normalerweise noch (alte) Sparbücher an?

Hallo, ich wollte ein einfaches Sparbuch haben und war deswegen auf der Internetseite meiner Bank. Anscheinend gibt es da sowas aber gar nicht mehr, es gibt eine Spar Card wofür man wieder ein ganz neues Konto machen muss. Das scheint mir alles zu kompliziert. Ich will einfach ein Sparbuch wie es früher gab. Klein, aus Papier, kein großer Aufwand. Gibt es sowas noch oder nicht mehr?

...zur Frage

Wie verhalten bei unberechtigter Zahlungsaufforderung von Inkassodienstleister?

Ich habe jetzt schon den zweiten Brief von dem Inkassodienstleister Gothia erhalten. Sie fordern Geld für meinen ehemaligen Telefonanbieter Versatel. Die Forderung ist nicht gerechtfertigt. Sie wollen 20 Euro haben dafür, dass ich die Nummer mit zum neuen Anbieter genommen habe. Das ist aber gar nicht der Fall. Die Nummer gibt es gar nicht mehr. Jetzt drohen sie mit einem Mahnbescheid. Wie soll ich mich verhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?