Gibt es Kreditkarten für minderjährige?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Maestro-Karte ist nicht immer ausreichend, denn obwohl einem von deutschen Banken oft versichert wird, dass man auch mit einer Maestro-Karte an jedem Geldautomaten ind den USA problemlos Geld ziehen könnte, ist dies nicht der Fall. Habe es selbst mehrmals versucht, doch hatte so gut wie nie Erfolg, auch wenn der amerikanische "ATM" ein Maestro-/Cirrus-Symbol hatte. Also geben Sie ihrer Tochter besser eine Visa bzw. Mastercard mit. Eine Prepaid-Kreditkarte ist auch eine gute Alternative, allerdings sollten sie ihr trotzdem noch eine "richtige" Kreditkarte für Notfälle mitgeben, da Ärzte in den USA oft auf Vorkasse bestehen, bevor man das Geld von der Versicherung einklagen kann, etc.

In der Regel können Minderjährige ab 15 Jahre können eine erhalten. Bedingung ist, dass die herausgebende Bank zustimmt und beide Elternteile eine Bürgschaft ausstellen. Die Prepaid Kreditkarten die Lissa beschreibt sind dabei eine super Sache um die Ausgaben besser zu kontrollieren.

Für eine Prepaid Karte benötigt man keine "Bürgschaft" der Eltern. Auf die Karte kann per Überweisung Geld gezahlt werden. Einkaufen geht nur so lange Guthaben drauf ist. So eine Karte kann frühestens ab 7 Jahre beantragt werden:

http://www.onlinebank-kostenlos.de/girokonto-kostenlos/girokonto-news/45-kreditkarte-fuer-schueler

Fürs Ausland sind solche Karten sinnvoll. Viele werden ja auch kostenlos angeboten. Es nehmen eben nicht alle Händler im Ausland die maestro Karte (Europa viele, in den USA eher nur wenige) und dann hat man ein Problem....

0

Es gibt Guthabenkreditkarten, mit denen man nur das Geld ausgeben kann, was auf dem Konto vorhanden ist.

Dies ist eine gute Möglichkeit, wenn man sich in Ländern aufhält, in denen überwiegend mit Kreditkarten bezahlt wird.

http://www.anuber.de/guthaben-kreditkarte.html

Schau mal auf http://www.prepaid-kreditkarte.com/prepaid-kreditkarten-vergleich.html, dort ist in dem Vergleich jeweils immer das Mindestalter mit angegeben. Im Grunde genommen gibt es a) (noch) nicht viele Prepaid Kreditkarten auf dem Markt und b) erst recht noch wenige für Minderjährige. Die Kosten solltest Du auch im auge behalten. Genauso kann ein Gespräch bei Deiner Bank helfen, wenn Du selbst eine Kreditkarte bereits besitzt. Dann sehen sich in solchen Fällen ein paar Banken damit einverstanden, dass sie eine Partnerkarte für minderjährige Kinder (praktisch auf Deinen Kreditkartenvertrag) ausstellen, wenn Du die Haftung dafür komplett übernimmst. Deshalb wäre es dann sinnvoll, wenn diese Partnerkarte ein begrenztes Limit bekommt, damit Töchterchen nicht in den Edel-Boutiquen die Karte zum Glühen bringt ;-)

Du solltest dir halt genau überlegen, ob das das richtige Signal an deine Tochter ist, ihr bereits in einem solch jungem Alter einen Kreditkarte zu geben. Die Maestro Karte tut es eigentlich auch, um Geld in den USA aus dem Geldautomaten zu beziehen...

Was möchtest Du wissen?