Gibt es Krankenkassen, die einem etwas anbieten, wenn man mit einem Wechsel droht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

bei 145 verschiedenen Krankenkassen gibt es Unterschiede bei den Satzungsleistungen und dem Service:

http://www.gkv-spitzenverband.de/ITSGKrankenkassenListe.gkvnet

Evtl. hilft dieser Link beim Vergleich:

.test.de/versicherungen/tests/Produktfinder-Gesetzliche-Krankenkassen-Die-beste-Kasse-fuer-Sie-1801418-1801419/

Was bei einer Kündigungsandrohung passiert, kann man praktisch nur ausprobieren.

Gruß

RHW

  • Alle gesetzlichen Kassen haben den gleichen Leistungskatalog!
  • Alle gesetzlichen Kassen erheben den gleichen Beitrag (15,5% vom brutto)
  • Alle gesetzlichen Kassen zahlen in den Gesundheitsfonds ein und bedienen dadurch die Ansprüche der Kunden
  • Ein Wechsel der Kasse bindet dich mindestens 18 Monate an die neue!
  • die hkk ist meines Wissens die einzige Kasse welche Beiträge zurückgewährt (60,- € pro Jahr)

Bei den Leistungen sind Unterschiede der verschiedenen Krankenkassen in den Satzungen beschrieben: z.B. Haushaltshilfe, häusliche Krankenpflege, Präventionskurse, Impfungen ...

0

Ich habe noch nie gehört, daß die gesetzlichen Krankenkasse einem kündigungswilligen Versicherten Anreize bieten, damit sie bei der Kasse bleiben. Da herrscht wahrscheinlich so viel "Kommen und Gehen", daß sie Austritte kaum registrieren.

Da scheint jemand pokern zu wollen, ist es Gier? Im Ernst : ich würde danach schauen, ob die Leistungen die ich benötige noch von meiner jetzigen oder besser von einer anderen KK erbracht werden. Dann gibt ja noch die Unterschiede bei den Beiträgen.

Welchen Unterschied bei den Beiträgen? Es gibt schon seit längerer Zeit einen Einheitssatz. Oder meinst du die Zusatzbeiträge?

0

Wenn Du persönlich zu einer neuen Kasse gehst und einen Wechsel bekundest bekommst Du mit Sicherheit, ja sogar bestimmt, während des Gespräches einen "kostenlosen" Kaffee angeboten!

noch nie gehört. Ich kenne nur Aussagen von Personen, die gewechselt haben, dass die Kündigung vollkommen emotionslos erfolgte.

Warum sollte die GKV auch hier traurig sein? Was ändert sich denn für den Versicherten? Eigentlich nichts, oder?

Wenn du kündigst, juckt das deine bisherige GKV herzlich wenig.

Scheinbar ist dir deine Gier nach ein paar Euro "Prämie" wichtiger als eine gute Krankenversicherung. Allein diese Tatsache ist schon fast beschämend. Armes Deutschland!

Nein, Niemand interessiert sich in der GKV für einen Kunden mehr oder weniger. Das hat m. E. mit dem Ausgleichssystem untereinander zu tun. (Meine Meinung)

Was möchtest Du wissen?