Gibt es Krankenkassen, die einem etwas anbieten, wenn man mit einem Wechsel droht?

2 Antworten

  • Alle gesetzlichen Kassen haben den gleichen Leistungskatalog!
  • Alle gesetzlichen Kassen erheben den gleichen Beitrag (15,5% vom brutto)
  • Alle gesetzlichen Kassen zahlen in den Gesundheitsfonds ein und bedienen dadurch die Ansprüche der Kunden
  • Ein Wechsel der Kasse bindet dich mindestens 18 Monate an die neue!
  • die hkk ist meines Wissens die einzige Kasse welche Beiträge zurückgewährt (60,- € pro Jahr)

Bei den Leistungen sind Unterschiede der verschiedenen Krankenkassen in den Satzungen beschrieben: z.B. Haushaltshilfe, häusliche Krankenpflege, Präventionskurse, Impfungen ...

0

Hallo,

bei 145 verschiedenen Krankenkassen gibt es Unterschiede bei den Satzungsleistungen und dem Service:

http://www.gkv-spitzenverband.de/ITSGKrankenkassenListe.gkvnet

Evtl. hilft dieser Link beim Vergleich:

.test.de/versicherungen/tests/Produktfinder-Gesetzliche-Krankenkassen-Die-beste-Kasse-fuer-Sie-1801418-1801419/

Was bei einer Kündigungsandrohung passiert, kann man praktisch nur ausprobieren.

Gruß

RHW

Gibt es eine gesetzliche Krankenkasse, die bei Ärzten einen guten Ruf hat?

Gibt es eine gesetzliche Krankenkasse/ -versicherung, die bei Ärzten einen guten Ruf hat? Gibt es überhaupt Unterschiede oder bleibt ein Patient mit einer gesetzlichen Krankenversicherung ein Patient zweiter Klasse?

...zur Frage

Kann man den Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung bei der Steuererklärung angeben?

Kann man den Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung bei der Steuererklärung angeben? War das schon immer so? Bis zu welcher Höhe kann man denn die Beiträge angeben? Ist das jedes Jahr gleich hoch oder unterliegt diese Angabe auch Anpassungen?

...zur Frage

Wechsel von privater zur gesetzlichen Krankenversicherung

Mein Jahresverdienst 65160 Euro, meine Frau ist Arbeitslos kommt aus Polen. Wir wollen sie versichern, ist es möglich jetzt für mich zu wechseln?

...zur Frage

Private Krankenversicherung trotz Wechsel in gesetzliche Krankenversicherung nicht kündigen?

Hallo.

Meine Freundin war immer über die private Krankenversicherung ihrer Eltern mitversichert. Weil sie jetzt anfängt zu arbeiten, muss sie aber in eine gesetzliche Krankenversicherung.

Der Berater von der privaten Krankenversicherung hat ihr davon abgeraten, die Versicherung zu kündigen, weil man damit eine spätere Rückkehr in die private erschweren würde. Man sollte lieber die VErsicherung ruhen lassen (das kostet aber 6 Euro im Monat). Ist der Tioo sinnvoll? Oder nur eine Beratermasche?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Kann die gesetzliche Krankenversicherung Mitgliedschaft verweigern?

Müssen gesetzlichen Krankenkassen jeden nehmen der Mitglied werden möchte? Könnten die auch Mitglieder aus diversen Gründen verweigern? Um welche Gründe würde es sich hierbei handeln?

...zur Frage

Voruntersuchung für Augen-OP bei Grauem Star bezahlen?

Bei einem Bekannten wurde vom Augenarzt der Graue Star festgestellt und nun soll er operiert werden.

Nun gibt es für die OP noch 2 Arten für eine Voruntersuchung,

einmal die per Laser und einmal die per Ultraschall.

Die Untersuchung per Ultraschall wird von den Krankenkassen übernommen und die per Laser kostet 55€.

Bei meinem Bekannten soll die Ulltraschallvariante vorgenommen werden, also die von den Krankenkassen übernommene.

Trotzdem bekam mein Bekannter bei einem Fragebogen, den er ja mit seinem Hausarzr vor der OP ausfüllen muss, eine Zahlungsaufforderung für die 55€,

"angeblich" würden die Kosten doch nicht von der krankenkasse übernommen werden, obwohl es doch diese Ultraschalluntersuchung und nicht die Laseruntersuchung ist.

Muss mein Bekannter nun wirklich zahlen,

oder handelt es sich um eine Abzockmasche, von der man ja immer wieder in Bezug gewisser Ärzte hört???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?