Gibt es irgendwelche Tipps, wie ich Kredit bekommen kann?

5 Antworten

Hört sich einfach an, wird es wahrscheinlich nicht sein, ist aber vermutlich noch die beste Lösung für dich: Leih' dir das Geld lieber von Freunden und Verwandten; und vielleicht auch nicht alles auf einmal, sondern so, dass du deine "privaten Probleme" Stück für Stück in den Griff bekommst, wenn das denn möglich ist. Es hört sich ein bisschen so an, als würdest du bereits in finanziellen/schuldnerischen Schwierigkeiten stecken - und da ist es als Erwerbsloser äußerst unratsam und auch für dich äußerst belastend, auch noch die Bank oder Kredithaie im Nacken zu haben.

Hallo Wotan,

wofür du das Geld brauchst ist mir egal, ich hab mal geschaut, du bekommst so einen Kredit schon ab ca. 160€ im Monat bei 120 Monatsraten - 15.000€ Quelle: http://www.rechner-kredit.de/ratenkreditrechner/

Du weisst aber das du nicht ewig ALG1 bekommen wirst. Das einfachste ist du suchst dir eine neue Arbeit. Mit einem festem Job steigt deine Bonitätsscore stark an.

Hast du schonmal mit deiner Hausbank über die Sache gesprochen?

Monatliche Raten unter 300 Euro ist für mich kein Problem

Das erstaunt dann doch etwas. Der genannte Betrag kann nur ALG1 sein. Ist Dir bewußt, wie hoch oder besser niedrig der Bezug beim ALG2 ist? Da landest Du in der Tilgungsphase auf jeden Fall drin. Wie soll das denn funktionieren können, 300 Euro den Monat abzuzahlen wenn man kaum mehr an Zahlungseingang hat? Komm mir nicht mit "Nebenjobs". Das müßte Schwarzarbeit sein und auf solche Sachen als Einkommensquelle läßt sich kein Kreditgeber ein.

Kredit - wieviel bekomme ich?

Hallo zusammen,

ich weiß, ich hol mir am Montag einen Termin bei meiner Bank.

Aber wisst Ihr so ungefähr, wieviel Kredit ich bekommen würde? 100.000 oder doch eher 200.000 ?

Monatlich würde ich gerne 500-600 € bezahlen.

Laufzeit irgendwie 20-30 Jahre.

Hab leider noch überhaupt keine Ahnung von dieser Materie.

Danke und Gruß, Sandy

...zur Frage

Wohngeld für frische Familie

Hallo, ich bin frische Mutter und werde 2 Jahre mein Kind betreuen. Ich werde auf die 2 Jahre verteilt monatlich 400 € Elterngeld (63% vom Lohn geteilt durch 2 Jahre) bekommen. Mein Freund ist noch Student und verdient nix außer max. 400 € monatlich mit Nebenjobs. Unsere Wohnung wird sehr bald zu teuer für uns sein und wir möchten Wohngeld beantragen. Meine Frage: Wieviel würden wir evtl. bekommen, wenn die Miete monatlich 650 € warm kostet, oder müssten wir uns eine andere Sozialwohnung suchen bzw. geben lassen? Ich besitze ein Auto, das ich noch abbezahlen muss... müsste ich es verkaufen oder wird das nicht berücksichtigt? Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Kredit um Schulden zu begleichen

Hallo, Ich spiele schon seid längerem mit dem Gedanken einen Kredit aufzunehmen um meine Gläubiger zu bezahlen. Ich habe ca. Schulden in Höhe von 5000,- und auf ziemlich viele Gläubiger verteilt. Die Gläubiger möchten natürlich alle das ich in Raten zahle aber das ist garnicht möglich sonst wäre ich monatlich sogar im Minus. Ich bin 18Jahre alt, Mutter von einem Säugling und eigentlich noch Schülerin. Ich habe keine Familie ect die mir dabei helfen können dafür aber das Jugendamt am Fuß weil ich so jung bin die immer gucken ob alles läuft. Mir wachsen die Schulden einfach über den Kopf und ich möchte sie gerne mit einem Kredit abbezahlen um "nur noch" einen Gläubiger bezahlen zu müssen. Das viele Zinsen auf mich zukommen ist mir klar, aber ich muss wie gesagt nurnoch einen Gläubiger bezahlen und zur Zeit kommen auch viele viele Zinsen auf mich zu mit den Schulden.

Meine Frage wäre jetzt ob sich damit jemand auskennt, mir eine Bank nennen kann die das macht?! Hat einer von euch erfahrung mit Blitz-Kredit.co? Ich möchte nichts unseriöses, bevor ich sowas mache lasse ich es lieber.

Liebe Grüße

...zur Frage

Dispokredit mit einem normalen Kredit ausgleichen? Muss ich eine Zusatzversicherung nehmen?

Hallo liebe Community!!!

ich bräuchte dringend hilfe von euch, zu meiner Person ich bin 22 Jahre "noch" in der Ausbildung bis Januar übernommen werde ich bei erfolgreichem abschluss der Prüfung, Noten waren bis dahin sehr gut eigentlich.

Da ich momentan ca. 1000€ im Minus bin Dispokredit sozusagen, dachte ich mir das es schlauer wäre einen "normalen" Kredit zu nehmen von ca. 1100€ um das Konto auszugleichen und monatlich ca. 70€ abzubezahlen mit Sonderzahlung möglich wenn ich denn ausgeleert bin. Momentan verdiene ich ca. 650€ im 3ten Lehrjahr.

Meine Beraterin meinte das es ok wäre aber sie bräuchten eine Absicherung und versuchte mir eine Rentenversicherung oder eine Unfallversicherung anzudrehen die Rentenversicherung mit monatlich 45€ und Unfallversicherung mit ca. 22€ monatlich. Eine davon könnte ich mir sozusagen aussuchen, nun habe ich das so verstanden das ohne eine der genannten Versicherungen ich wohl keinen Kredit bekommen würde, muss ich so eine Zusatzversicherung nehmen? oder könnte ich noch irgendwelche Argumente bringen um mich davor zu drücken?

Vielen Dank schonmal an alle die mir Antworten!!!

...zur Frage

Benötige Ich für einen erfolgreichen Kredit Antrag auch die dabei liegende Versicherung? (Kredit)

Guten Abend,

ich habe bei einem Kreditunternehmen einen Kredit Antrag eingesendet. Es handelt sich um 3.000€ die ich relativ schnell für die Renovierung meiner Wohnung benötige. Ich habe Alle Daten soweit ausgefüllt wie es gewünscht wurde. Nun habe ich die Beratungs Dokumentation zum nachlesen und unterschreiben zu geschickt bekommen und bin ein bisschen verwirrt.

Die monatliche Rate soll 70,00€ betragen uns setzt sich wie folgt zusammen: -Davon sind 40,00€ meine Wunschrate, die ich monatlich aufbringen kann (Obwohl ich angegeben habe, dass ich bis zu 70,00€ monatlich aufbringen kann?) -Die anderen 30,00€ im Monat sollen für die Versicherung sein, das falls ich mal einen Unfall habe oder arbeitlos werde, die Versicherung die Raten übernimmt.

Ist ja Alles schön und gut - aber das sind mal eben 30,00€ im Monat, das finde ich ziemlich hoch, zumal ich unbefristet angestellt bin und in einem erfolgreichen Unternehmen in Vollzeit arbeite. Der Berater am Telefon hat die Versicherung also mehr oder weniger in meine monatlich aufzubringende Rate eingearbeitet.

Meine Frage ist nun, bin ich gezwungen die dabei liegende Versicherung mit abzuschließen, damit mir der Kredit gewährt wird, oder reicht es aus den normalen Kredit Antrag auszufüllen und - ohne die Versicherungs Dokumente wieder an das Kredit Unternehmen zurück zu schicken?

Im Internet finde ich diesbezüglich keine klare Antwort / Hilfeleistung. Daher Bitte Ich hier um Hilfe.

Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Eigenheimfinanzierung trotz Schulden?

Hallo,

mein Mann hat vor ca. 1,5 Jahren einen Kredit (50k €) für seinen Bruder aufgenommen, da dieser große Schulden hat (bitte fragt nicht, wo hier der Sinn liegt...).

Jetzt sind wir aber an einem Punkt angelangt, an dem wir uns eigentlich ein Haus/Wohnung kaufen möchten.

Grundsätzlich könnten wir diesen Kredit bis Ende des Jahres vermutlich aus eigener Tasche abbezahlen, hätten dann aber kein Eigenkapital mehr, um einen Kredit aufzunehmen.

Deshalb die Frage:

Stehen wir besser da, wenn wir keinen Kredit mehr haben, aber auch kein Eigenkapital oder wenn der Kredit noch läuft und wir dafür aber 15-20 % Eigenkapital hätten + evtl. den bestehenden Kredit mit dem neuen Darlehen ablösen? Geht so etwas überhaupt?

Wir beide haben zusammen ein Nettoeinkommen von knapp 5000€ und außer diesem Kredit (knapp 800€ monatlich) keine außergewöhnlichen Ausgaben. Die Raten für ein Baudarlehen sollten also kein Problem sein.

Ich freue mich über eure Antworten.

ps. das ist alles noch sehr hypothetisch. Eigentlich haben wir uns schon damit abgefunden, dass wir erst eine Immobilie kaufen, wenn der Kredit abbezahlt ist, aber vielleicht lässt sich das ja doch noch beschleunigen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?