Gibt es etwas mit dem Finanzamt zu klären, wenn ich mit einem Freund zusammen eine WG im Haus meiner Großeltern gründen will?

2 Antworten

Es wird ja nirgendwo ein steuerlicher Tatbestand erfüllt - also was soll da mit dem Finanzamt geklärt werden?

Ich hab an anderen Stellen schon gehört, dass das FA dann einen Ortsüblichen Mietpreis festsetzen würde, der dann zu versteuern sei.

Ich weiß aber nichts über Quellen oder die Glaubwürdigkeit

0
@Eickumerbube

Nix mischen. Das Finanzamt setzt nur dann einen vergleichbaren Mietpreis an, wenn zum einen ein Mietvertrag besteht und zum anderen Deine Großeltern Abschreibungen für die vermietete Wohnung vornehmen.

0
@Eickumerbube

Ich hab an anderen Stellen schon gehört, dass das FA dann einen Ortsüblichen Mietpreis festsetzen würde, der dann zu versteuern sei.

Ein aus fiskalischer Sicht interessanter Gedanke, man könnte den ausweiten: Man setzt bei den Arbeitnehmern, die weniger als der Durchschnitt verdienen, den durchschnittlichen ortsüblichen Arbeitslohn an und den müssen die dann versteuern.

Siehst du, warum das nicht geht?

1
@Snooopy155

Das Finanzamt setzt nur dann einen vergleichbaren Mietpreis an, wenn zum einen ein Mietvertrag besteht und zum anderen Deine Großeltern Abschreibungen für die vermietete Wohnung vornehmen

Das ist aus demselben Grund unsinnig wie ich eben schon geschrieben habe (Vergleich Arbeitnehmer).

Wahrscheinlich meinst du aber das:

Wenn Werbungskosten angesetzt werden sollen - und dazu gehört auch die Abschreibung - dann wird die tatsächliche Miete mit der ortsüblichen verglichen. Ist die Tatsächliche Miete zu niedrig (<66%), werden die Werbungskosten nur anteilig gewährt.

In diesem Fall mangelt es aber schon daran, dass die Großeltern ja gar nicht vermieten. Müssen sie auch nicht.

Ich kann ja auch mein Fahrrad/Auto usw. jemandem zur Verfügung stellen, ohne dass ich es vermiete. Oder noch krasser: Wenn ich mein Auto nicht vermiete, kann das Finanzamt nicht kommen und sagen, dass ich es ja vermieten könnte und deshalb einen fiktiven Mietpreis ansetzen.

1

Hallo,

für die Mieter ist hier kein steuerlich relevanter Sachverhalt gegeben.

Aus Sicht der Vermieter dagegen sieht das anders aus: Die vom Mieter gezahlten Umlagen gehören zu den Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung. Ein Mietverhältnis kann auch ohne schriftlichen Vertrag bestehen.

Da im Sachverhalt die genutzten Wohnungen als "zur Zeit leer stehend" bezeichnet werden, gehe ich davon aus, dass diese zuvor an (Fremde) vermietet waren und eventuell schon in der Vergangenheit steuerlich berücksichtigt wurden.

Eine vergünstigte bzw. ohne fremdübliche Konditionen vorgenommene Vermietung führt idR dazu, dass die Mietverluste nicht anerkannt werden.

MfG
-Valeskix

Wohnung mit 18 vorraussetzung?

Hallo,

ich bin 18. derzeitig wohne ich bei meinen Eltern. Da ich von denen keine Auskunft bekomme was und wie ich alles erfüllen muss frage ich euch. Meine Eltern wollen nicht los lassen aus Schutz und Liebe.

Aber ich bin eingeschränkt. Ich darf nicht Vollzeitig arbeiten weil es meinen Eltern sonst angerechnet wird und weiteres nur Nachteile die meine Eltern aufzählen. Ich möchte aber nicht mehr als Teilzeitkraft arbeiten sondern Vollzeit. Mein Bruder 21. bezieht Arbeitslosen Geld und würde auch benachteiligt werden, wenn ich Vollzeit arbeiten gehe.

Daher kam ich auf die Idee in einer eigenen Wohnung zu ziehen! würde dies als Teilzeitkraft gehen? kann ich Arbeitslosengeld beantragen? was muss ich alles beantragen wenn ich zum Amt gehe und Ihnen sagen möchte das ich alleine Wohnen möchte? all dies sagt mir meine Mutter nicht und verneint alles. Um genau zu sein möchte ich alles darüber wissen was ich machen muss, um eine Wohnung vom Amt zu bekommen, ich habe null Ahnung weil mich keiner aufklärt und mir die Situation nur noch nervt. 1-Zimmer Wohnung genügt (Mecklenburg-Vorpommern)

Da ein Freund von mir eine 1-Zimmer Wohnung vom Amt beantragen ließ fragte ich Ihn. Er sagte er muss gefühlte 1.000 Anträge stellen aber als ich fragte ja was für Anträge was muss ich da beantragen oder schreiben? konnte er es mir nicht sagen da er Hilfe von seiner Mutter bekam was ich aber nicht bekomme. Wohngeld ist mir egal ich hab noch einige Ersparnisse für Möbel etc.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?