Gibt es einen Richtwert für Abfindungen nach betriebsbedingten Kündigungen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich gibt es bei solchen arbeitsrechtlichen Fragen eine Faustregel: üblich sind ein halbes Bruttomonatsgehalt pro Jahr Zugehörigkeit zum Betrieb.

Das wird in der Regel vom Arbeitgeber angeboten, dann allerdings ist es nicht sicher, dass bei einer Kündigungsschutzklage dem auch die Arbeitsgerichte folgen. Besonders bei äteren Arbeitnehmern fallen die Abfindungen nach Urteil höher aus. Da doch jeder Fall sehr individuell und persönlich ist, kann man einem Arbeitnehmer nur empfehlen auf eine Kündigungsschutzklage in solchen Fällen nicht zu verzichten.

Alle Details und Rechenhilfen findest Du hier:

www.juraforum.de/lexikon/abfindung-betriebsbedingte-kuendigung

Was ich Dir aber ganz besonders zur Kenntnisnahme empfehle ist der Umstand, dass es Abfindung überhaupt nur dann gibt, wenn beide Seiten mitspielen. Hat Dein Arbeitgeber die Absicht, die Sache ggf. streitig durchzuziehen, bekommst Du garnichts.

In Deutschland gibt es kein Recht auf Abfindung. Man erhält sie entweder durch Vergleich oder durch erstreiten vor dem Arbeitsgericht. Normal ist ein halbes Monatsgehalt brutto pro Jahr Betriebszugehörigkeit.

Wird bei einer Abfindung Kirchensteuer in voller Höhe fällig?

Muss man für eine Abfindung, die man bekommt, Kirchensteuer bezahlen? Gibt es Tricks, das zu umgehen?

...zur Frage

Welchen Eigenkapitalanteil zur Baufinanzierung?

Hallo zusammen, gibt es eine Art Faustregel, wieviel Eigenkapital man haben sollte, bevor man sich überlegt zu bauen? Was sollte man sonst noch an zukünftigen Kosten berücksichtigen bzw. wie kann mnan denn Nebenkosten (Notar, Grunderwerbssteuer etc.) berücksichtigen. Gibt es da eine Art Rechner? Vielen Dank für Ihre Hilfe!

...zur Frage

Welche Gewinnmarge sollte man für ein Produkt ansetzen?

Hey, ich habe eine kleine Produktidee umgesetzt und produziere jetzt mein Produkt im ganz kleinen Rahmen. Die Produktionskosten liegen bei etwa 10 Euro. Ich frage mich jetzt, für wie viel ich es im Verkauf anbieten soll. Welche Gewinnmarge setzt man üblicherweise an? Gibt es da so etwas wie eine Faustregel? Mir ist schon klar, dass es letztendlich darauf ankommt, wie viel die Kundschaft zu zahlen bereit ist, aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem ein ungefähren Richtwert nennen?

...zur Frage

Warum werden Abfindungen bei Kündigungen gezahlt?

Meinem besten Freund wurde der Job gekündigt und eine recht hohe Abfindung gezahlt. Warum wird eigentlich so eine Abfindung bezahlt? und wo nach richtet sich die Höhe?

...zur Frage

Gekündigt nach 3 Abmahnungen und freigestellt. Rechtsanwalt hilfreich?

nach 3 Abmahnungen in 12 Monaten (diverse Gründe) erfolgte in meinem Bekanntenkreis eine Kündigung (mittelständ. Unternehmen mit 500 Mitarbeitern) mit Freistellung unter Anrechnung der Urlaubsansprüche (Abteilungsleitung). Die Betriebszugehörigkeit war 6 jahre. Über einen Aufhebungsvertrag oder eine Abfindung wurde nicht gesprochen. Abfindungen sind und waren in der Firma jedoch üblich - die Konditionen sind nicht bekannt, einen Betriebsrat gibt es nicht.

Soll man sich an einen Rechtsanwalt oder ggf. die Gewerkschaft wenden, um eine Abfindung zu verhandeln? Welches Vorgehen haltet ihr für sinnvoll?

Mir ist bekannt - auch von anderen Antworten hier - dass ein Anspruch auf Abfindung nicht besteht. Dennoch....

...zur Frage

Wie hoch ist i.d.R. eine Abfindung?

In der derzeitigen wirtschaftlichen Lage ist ja jederzeit mit einer betriebsbedingten Kündigung zu rechnen. Wie hoch sind die Abfindungen, die dann gezahlt werden? 3 Monatsgehälter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?