Gibt es eine Möglichkeit "privat" Sorten zu wechseln?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das müßte doch eine aus Deiner direkten Umgebung sein.

Stell Dir vor 10.000,- CHF.Dafür bekommst Du im Verkauf 6800,- Euro. wenn ich sie Kaufen will muss ich 8.000,- Euro zahlen, obwohl ich annehme bei der Summe Rabatt zu bekommen.

Aber bleiben wir dabei. 1.200,- Euro, die wir uns teilen können. so soll ich dann für 600,- Euro eventuell von Berlin nach Frankfurt und zurück fahren? 1 Tag weg, die Fahrkosten? das rechnet sich doch nicht.

  • Wenn Du eine lohnende Summe in CHF hast, richte bei Deiner Bank ein CHF unterkonto Deines Kontos ein. zahle sie ein udn tausche zum Devisenkurs. ist die billigste Lösung.

cashtogether.com ist das einzige versuch eine echte P2P Währungstauschplatform zu realisieren die ich kenne, ist aber immer noch in Beta. Es staunt mich nicht das es nicht mehrere solche platforme gibt, weil auf direkte Bargeld umtausch kann mann keine Gebühren abheben. So muss Reisende und Grenzgänger weiterhin gebühren zahlen, entweder an Bank oder P2P platformen die Bank Konti verlangen.

Auch wenn es schon alt ist sicher noch aktuell. Die Wechselgebühren bei den Banken sind z.T. horrend und es gibt reichlich Länder in der EU, die keinen Euro haben. (GB, DK, S...)

Die Plattform

www.jojmoney.com bietet ja nur die Möglichkeit Mini Summen umzutauschen bis 75 EUR. Bei solchen Taschengeld Summen kann man auch die wenigen EUR Gebühren bei seiner Bank zahlen, das ist doch sinnlose Spielerei.

Das ist wenig hilfreich wenn man z. B. 1200 britische pfund o. ä. eintauschen möchte. Da diese Länder jährlich von vielen Millionen Menschen bereist werden und dafür große Mengen Währungen getauscht werden mit hohen Gebühren bei Eintausch und ggf. Rücktausch, wundert es mich, dass es nicht z. B. eine Plattform gibt wo man nach dem Motto:

Fahre im Sommer nach England in Urlaub, brauche 1200 Pfund, wohne in Frankfurt o. ä. Rest kann privat über mail abgemacht werden.

Zitat: "so soll ich dann für 600,- Euro eventuell von Berlin nach Frankfurt und zurück fahren? 1 Tag weg, die Fahrkosten? das rechnet sich doch nicht." Zitat Ende.

Na wenn man Großverdiener ist sicher nicht, dann jucken einen die Gebühren sowieso nicht. Für mich wären 600 EUR Ersparnis sehr viel Geld und ich würde dafür selbstverständlich auch eine weite Strecke fahren. Von B nach F kostet mit allen Betriebskosten mit dem Auto vielleicht 200 EUR, man kann auch noch viel billiger fahren wenn man will, da hätte ich an dem Tag mindestens 400 EUR verdient und ggf. noch ein bisschen sightseeing in der Großstadt.

Langer Rede kurzer Sinn, gibt es neue Möglichkeiten/Infos wo man unkompliziert Währungen privat tauschen kann, ohne irgendwelche Begrenzungen auf sinnlose Minisummen, ohne einen Wust persönlicher Daten hinterlassen zu müssen etc.

Einfach nur der Kontakt zu demjenigen, der demnächst braucht was man selbst gerade hat zu beiderseitigem Nutzen.

Es gibt so viele Tausch Plattformen, wieso es das für privaten Währungstausch nicht geben sollte würde mich sehr verwundern.

Das einzig brauchbare was ich kenne ist www.jojmoney.com

Habs selbst schon mal verwendet, funktioniert ganz gut.

Kauf und Verkauf läuft direkt zwischen den Usern

Was möchtest Du wissen?