Gibt es eine Möglichkeit Geld wieder auf die Kreditkarte einzuzahlen?

2 Antworten

Wenn Du im Ausland bist (nicht Euro) dan hast Du den Wechslkursverlust im moment der Geldautomatennutzung gemacht. wenn Du den Betrag so wieder einzahlen ürdest, würde er in Fremdwährung gebucht und praktisch einen erneuten Wechselkurs verlust mit sich bringen. Eine direkte gegenrechnung (2000 Dollar gezogen, 1.800,- wieder eingezahlt, nur 200,- Dollar in Euro umrechnen, das klappt nicht).

Ich würde das Geld dann wieder auf das Konto tun, wenn Du in Deutschland bist. Soweit ich weis, buchen die Kreditkartengesellschaften bis zu 4 Wochen später vom Giro-Konto ab. Vielleicht bist du ja da wieder in Deutschland.

Geld abheben mit DKB Kreditkarte

Hallo

ich habe mir letztens auf Empfehlung einer Freundin bei der DKB - Deutsche Kredit Bank - ein Konto gemacht mit dem Hauptziel die Kreditkarte für kostenloses Bargeld Abheben (im Ausland) zu benutzten.

Nun war ich im Urlaub (Sri Lanka, wunderschönes Land, kanns nur weiter empfehlen) und ich hatte an manchen Bankautomaten Probleme. Die Transaktion wurde einfach abgebrochen und kein Geld ausgezahlt. Als Grund wurde mir entweder angegeben, dass kein Guthaben verfügbar ist, oder aber auch gar kein Grund. Ich hab dann einfach zum nächsten Automaten gegangen und dort klappte es dann. Dies ist mir mehrmals passiert, kann mir jemand sagen welche Automaten funktionieren und welche nicht?

Danke schonmal

...zur Frage

DKB Cash Card - was ist der Unterschied zur "normalen" Kreditkarte? Ist sie besser? Günstiger?

Frage zur DKB Cash Card - könnt Ihr mir sagen, was der Unterschied zur gewöhnlichen Kreditkarte ist? Welche ist besser bzw. günstiger? Ich hätte gerne eine Karte, um im Urlaub an möglichst vielen Automaten problemlos und mit wenig Kosten Geld abzuheben. Danke Euch.

...zur Frage

Kann ich als Commerzbank Kunde bei der Dresdner Filiale Geld am Automaten einzahlen?

Da die Commerzbank ja die Dresdner Bank übernommen hat, frage ich mich, ob das geht. In der Filiale hängen auch nur Poster von Commerzbank-Angeboten. Geht das?

...zur Frage

Ich möchte bei der Western Union mit der Kreditkarte auf ein Bankkonto überweisen, wie sind hier die Gebühren?

Folgende Frage, ich möchte einen Familienmitglied (was ich natürlich persönlich kenne) mittels WU Online Geld senden und zwar mittels meiner Kreditkarte auf sein Bankkonto. Ich bin Bei WU angemeldet und habe da vorab mir die Gebühr angesehen - Überweisung von Empfängerland und Versänderland beides Österreich (also Inland), von meiner Kreditkarte auf ein Bankkonto betragen die Gebühren egabl bei welchem Betrag € 0,-.

Kann es sein da da versteckte Gebühren fällig werden oder ist das im gleichen Land (Empfänger und Versender) ohne Gebühren. Warum ich Geld mit Kreditkarte an ein Konto schicke? Da es im Bereich von 2k-3k ist und ich das mit der Kreditkarte dem Familienmitglied als Unterstützung für ein paar Montage geben möchte und bei WU wäre das ohne Kosten! Habe mir die Geschäftsbedingungen mal genauer angesehen, konnte aber nicht´s direktes finden was auf Gebühren oder verbotenes Geldsenden hinweisen würden in meinem Fall.

Ist das nun wirklich Möglich das da keine Gebühren sind, und auch rechtens das ich das so durchführen kann?

Danke für eure Infos!

...zur Frage

Fehler bei der Einzahlung

Hallo, ich habe soeben bei einer Sparkasse Geld einzahlen wollen und bekam eine Fehlermeldung vom Automaten. Dann hat der Geldautomat mir eine Meldung gezeigt, dass mein Geld sicher aufbewahrt wird und dass ich mich an meine Filiale wenden muss. Es geht um 500 euro und morgen ist ein Feiertag, also werde ich wohl bis Montag warten müssen. Hat schon jemand das Problem gehabt? telefonisch bei der Sparkasse konnte ich auch keine Auskunft erhalten, da es nach 20 Uhr abends war... Ich hoffe, dass jemand mir weiterhelfen könnte. Mfg, Dmitry

...zur Frage

Kontoausgleich per Kreditkarte strafbar?

Ich besitze seit mehreren Jahren eine Kreditkarte, die ich bei größeren Anschaffungen benutze. Ich schichte dann quasi immer solange nach der Anschaffung das Geld um, bis ich alles runter habe.

Beispiel: Anfang Mai Kauf einer größeren Anschaffung Mitte Mai Abrechnung der Kreditkarte - Beginn neuer Abrechnungszeitraum - Bargeld via Kreditkarte am Geldautomaten Mitte Juni Abrechnung der Kreditkarte - Beginn neuer Abrechnungszeitraum - Bargeld via Kreditkarte am Geldautomaten etc bis ich quasi alles abbezahlt habe.

Zu erwähnen ist, dass ich auf einem seperaten Konto einen Betrag als Sicherung habe, ein sogenannter "Sockelbetrag" (,den ich nicht ausgeben kann), den ich pro Monat nicht überschreiten kann. Im Endeffekt gebe ich nur das Geld aus, dass ich auch besitze. Und für die Bargeldabholungen am Automaten bezahle auch ja immer Gebühren.

Nun habe ich erfahren, dass dieses Vorgehen nicht rechtens ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?