Gibt es eine Garantie auf Laptop Akkus?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Akkus in Notebooks zählen zu den Verschleißteilen.

Bei nicht sachgemäßer Handhabung können sie Schaden erleiden und in ihrer Lauf- und Lebensdauer deutlich beeinträchtigt werden. Aus diesem Grund gewähren nahezu alle Notebook-Hersteller für die Akkus nicht die gleiche Garantiedauer wie für die Geräte selbst.

Außerdem haben die Notebook-Hersteller unterschiedliche Richtlinien dafür, ab wann ein Akku als Garantiefall gilt. Wir befragten die Hersteller, wie lange Sie auf Akkus eine Garantie geben und wann ein Akku bei korrekter Handhabung nach ihren Richtlinien als Garantiefall gilt.

Der Dell-Repräsentant äußerte sich folgendermaßen: „Dell-Latitude-Akkus haben generell zwölf Monate Gewährleistung. Eine Diagnose des Akkus ist einfach, da das Tool Dell Quickset und auch der Akku selbst den Akkuzustand preisgeben, zum Beispiel über die LEDs am Akku. So werden defekte Zellen angezeigt und ein defekter Akku innerhalb des Service-Vertrags kostenfrei ersetzt.“

Hierzu sagte der Sprecher von Fujitsu Siemens Computers: „Grundsätzlich geben wir auf Akkus sechs Monate Garantie. Als Kriterium für den Garantieaustausch sehen wir einen Kapazitätsabfall unter 75 Prozent an oder eine Verringerung der Laufzeit unter 75 Prozent - unter definierten Bedingungen. Im Zeitraum von sechs bis zwölf Monaten werden noch Einzelfälle akzeptiert, zum Beispiel bei plötzlichen Totalausfällen.“

Lenovo antwortete uns, dass die Garantiezeit der Akkus für alle Notebooks ein Jahr betrage. Welche Richtlinien für einen Garantiefall gelten, hat uns der Hersteller nicht mitgeteilt.

Der Senior Manager Dirk Lohmann erklärte die Garantierichtlinien bei Toshiba folgendermaßen: „Toshiba gewährt auf seine Akkus zwölf Monate Garantie. Es gibt keine Unterschiede zwischen Consumer- und Business-Produkten. Ein Akku ist defekt, wenn er sich entweder gar nicht mehr auflädt oder nicht mehr auf mindestens 50 Prozent seiner ursprünglichen Kapazität laden lässt. Zu beachten ist, dass die Ladekapazität nicht identisch mit der Laufzeit des Notebooks ist. Diese ist wesentlich von der aktuellen Nutzung des Notebooks - beispielsweise DVD-Wiedergabe oder Prozessor-Taktrate - abhängig.“

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über namhafte Notebook-Hersteller und ihre Garantiezeiten: ...

http://www.tecchannel.de/pcmobile/notebook/432097/akkusnotebooklebensdauerkapazitaetladezyklenlithiumionenlaufzeit/index11.html

Was möchtest Du wissen?