Gibt es eine Faustregel mit der man berechnen kann, ob man überschuldet ist?

1 Antwort

Überschuldet ist man streng genommen, wenn die schulden höher sind als das Vermögen. Man kann aber auch einen anderen Indikator nehmen, nämlich den, dass man aus seinen Einkünften den Schuldendienst leisten kann, ohne mit dem laufenden Konto tiefer in den Dispo zu rutschen. Dehalb sollte man sich auch genau übelegen, den Dispo einfach mit einem Darlehn abzulösen. Denn danach sind die monatlichen Ausgaben ja auch noch um die Kreditraten erhöht. Es hilft also nur, wenn man dies durch einsparungen, oder höhere Einnahmen (Nebenjob) ausgleicht.

Mich plagen Schulden, habe Anzeige von Schuldner-Schutz.de gesehen, die helfen - kennt die jemand?

Hab Schulden und habe Anzeige von Schuldner-Schutz.de in der Zeitung gesehen, die helfen bei Überschuldung, kennt die jemand von Euch? Habt Ihr gute Erfahrung mit denen? Danke.

...zur Frage

Was passiert wenn eine Stadt „pleite“ geht?

Was passiert eigentlich wenn Städte oder Kommunen hoch überschuldet sind? Muss dann einfach der Bund die Ausgleichszahlungen leisten oder werden dann bestimmte Strafmaßnahmen aufgelegt? Wirklich pleite gehen dürfen Kommunen ja wohl kaum, nehme ich doch mal an.

...zur Frage

Kreditablöse...brauche dringend Hilfe!!! mehrere Kredite in einen...

Hallo liebe Finanzexperten,

ich habe ein großes Problem mit einer Kreditablöse. Bin derzeit etwas überschuldet und möchte weitere Schwierigkeiten verhindern. Meine Frage an euch: Gibt es eine Kreditablöse wo ich Kredite im Rahmen bis zu 40000 EUR ablösen kann. Die Summe setzt sich aus offnen Autokredit, ausstehende Mieten, 2 offene Bankkredite zusammen. Derzeit zahle ich insgesamt 800EUR/monatl. Raten an die einzelenen Institutionen zurück. Doch diese Summe schaffe ich nicht mehr. Könnt ihr mir einen heißen Tipp geben, wo ich einen günstigen Kredit für alles bekomme? Google hat mir noch nicht so wirklich weiter geholfen. bin langsam echt ratlos. Ich möchte nur nicht weiter in die Kriese rutschen... Bin über jeden Rat dankbar. Ich würde gerne mit monatlichen Raten von 300 - max. 400 EUR rechnen und egal wie lange. Bin halt mit diesem Thema nicht sehr lange vertraut. War schon bei Hausbanken etc. Doch die wollen einen nicht so richtig helfen. Und wenn dann haben die Raten von 500-600 EUR... geht es nicht noch etwas günstiger?

Würde mich über Antworten von euch freuen!!!

Vielen Dank schonmal an alle...

Beste Grüße shakespear

...zur Frage

Kann eine Stadt "pleite gehen"?

Ich wohne in einer kleinen Stadt und wenn man sich unsere Innenstadt betrachte kann es einem schon grausen. Die meisten Geschäfte stehen leer und viele wollen weg gehen. Der Haushalt der Stadt hat auch schon mal deutlich besser Tage gegeben.

Was passiert wenn nichts mehr geht und die Stadt "pleite" ist? Was für Konsequenzen hat das für die Einwohner?

...zur Frage

Wie teuer darf die Wunschimmobilie sein und was kann ich mir leisten?

Wie lässt sich am einfachsten ausrechnen, wie hoch im mich verschulden darf, um mir ein Eigenheim zu kaufen? Ich meinte damit, welche Darlehenshöhe kann ich guten Gewissens aufnehmen. Es sollte ja eine monatliche Liquiditätsreserve vorhanden sein.

...zur Frage

Eigene Schuldtitel (zurück-)kaufen

Hallo, ich habe zwischen 2000-2002 viele Schulden gemacht, die nun, nach einem Auslandsaufenthalt und zig Umzügen, bei Inkassounternehmen auf mich warten.

Das Geld habe ich nun zusammen, weshalb die Frage, auf Welche Art und Weise ich die Forderungen am besten erfülle?

Wollte eigendlich meinen Bruder die Schuldscheine aufkaufen lassen, da ich von 30%-70% Rabatt für nicht ausfindige Schuldner (wie mich) gehört hatte, was aber nicht so einfach ist. Einen weitere Möglichkeit wäre ja, zusammen mit einem Insolvenzverwalter zu versuchen, die Forderungen zu drücken. Hat hierzu jemand Erfahrungen oder Ideen?

Vielen Dank im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?