Gibt es eine Entschädigung für Zwangsarbeit in DDR-Zuchthaus?

1 Antwort

Ich vermute mal, dass die haftentschädigung sowohl für die normale haft, wie für die Zwansarbeit war (es war ja Teil der Unrechtsstrafe).

Ebenso wird es bei der Rente wohl auch berücksichtigt.

Dazu, bei allem Unrecht was vielen Menschen dort widerfahren ist, wenn die Bundesrepubik schon diese Häftlinge freigekauft hat, wieviel soll der Steuerzahler denn noch für das Unrechtsregieme der DDR bezahlen?

Ist die geforderte Rückzahlung vom Jobcenter korrekt?

Hallo Freunde - habe mal wieder ein Problem und hoffen, dass mir jemand behilflich sein kann. Folgendes: Mir wurde rückwirkend ab Mai 2o11 ein Berufsschadenausgleich auf Grund politischer Haft in der eherm. DDR gewährt. Ausser den monatlichen Beträgen, die ich jetzt vbom Versorgungsamt gezahlt bekommen, erhalte ich auch eine Nachzahlung. Nun fordert das Jobcenter natürlich Beträge zurück, was ja auch vollkommen okay ist Nur die Höhe der Rückzahlung ist mir relativ unklar. meine Recherchen im Internet ergaben verschiedene Auslegungen: einmal hiess es, dass die gesamte Warmmiete zurückerstattet werden muss, ein anderes mal heisst es, dass nur die Nebenkosten sowie 44 % der Kaltmiete , dann wieder die Nebenkosten und 56 % der Kaltmiete rückzahlungspflichtig wären. Langsam weiss ich nicht mehr, wo mir der Kopf steht, denn immerhin geht es um Beträge im 5-stelligen Bereich. Hat jemand Erfahrung mit dieser Problematik oder kann mir jemand sagen, wozu ich rückzahlungsmässig verpflichtet bin. Die Summe wird ja eh mit dem Versorgungsamt verrechnet, ich vermute aber mal, dass man mir keine detaillierte Aufstellung über die Rückzahlungssummen geben wird. Das war bei der Nachzahlung der EM-Rente ebenso und ich möchte schon ein wenig vorbereitet sein. Für Eure Hilfe bin ich sehr dankbar! Gruss aus München!

...zur Frage

Wie hoch ist der Eingliederungszuschuss für den Arbeitgeber von der DRV?

Wenn jemand nach langer Krankheit schwer körperlich eingeschränkt ist und deshalb schlecht auf den Arbeitsmarkt zu vermitteln ist, bekommt der Arbeitgeber einen Eingliederungszuschuss ( sofern bewilligt) von der Rentenversicherung. Ich habe nämlich so eine Bewilligung. Ist das sehr lukrativ? Also kann ich damit ein bisschen " hausieren" gehen und mich so für den zukünftigen Arbeitgeber schmackhaft machen? Oder ist das jetzt nicht so viel?

...zur Frage

Haben auch Rentner einen Anspruch auf eine Kur bzw. Reha?

Zur Vorbeugung einer längeren Pflege wäre das schon gut. Aber habe ich einen Rechtsanspruch? Und wie sieht es mit Zuschüssen aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?