Gibt es eine Daumenregel für Miet-Nebenkosten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ne, 'ne Faustformel für NK ist mir nicht bekannt. Du kannst Dich aber an Durchschnittswerten orientieren, danach zahlen Mieter in Deutschland 2,16 Euro pro Quadratmeter im Monat für Betriebskosten.

Rechnet man alle denkbaren Betriebskostenarten zusammen (insges. 17 an der Zahl, aufgelistet in der Betriebskostenverordnung, kannst Du Dir ergoogeln),kann die so genannte zweite Miete bis zu 2,91 Euro pro Quadratmeter und Monat betragen.

Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen Betriebskostenspiegel, den der Deutsche Mieterbund jetzt auf Grundlage der Abrechnungsdaten des Jahres 2008 vorlegt.

Erkundige Dich, welche Leistungen in den Nebenkostenabrechnungen berechnet werden und welcher Umlagemaßstab angewandt wird - eine Haus ohne Aufzug, Gärtner, Hausmeister etc. ist natürlich teurer als eines, ohne diesen Service. Lass Dir am besten auch mal die Vorjahresabrechnungen als auch den Energiepaß vorlegen.

Was möchtest Du wissen?