Gibt es eine Art Melderegister für Bankfächer oder Postfächer???

2 Antworten

Da hilft nur Banken abklappern. Mit dem Totenschein kann man da aber schon die Nachweise führen. Ideal der Erbschein.

Erst einmal zuhause nach Kontoauszügen suchen und dann mit dem Totenschein zu diesen Banken gehen. Dort kann man gezielt nach der Existenz von weiteren Geldtransaktionen und Konten fragen. Aber Zugriff geben, das muss die Bank erst bei Vorlage des Erbscheins. Aber auf diese Weise bekommt man relativ schnell eine Übersicht über das Finanzgebaren des Verstorbenen.

Postfächer kannst Du aussen vorlassen, die sind nur für den täglichen Posteingang bestimmt. Dort kann man kein Geld oder Wertgegenstände hinterlegen. Dies ist nur in Bankschliessfächern möglich.

Was möchtest Du wissen?