Gibt es eine Altersbegrenzung für Wohn-Riester?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine gesetzliche Altersgrenze ist nicht vorgesehen. Allerdings gibt es Anbieter, die keine Kunden aufnehmen, die Mitte 50 oder älter sind. Die Riester-Förderung lohnt vor allem für Ältere besonders stark im Vergleich zu ungeförderten Geldanlagen.

Sind Kombikredite für die Eigenheimfinanzierung zu empfehlen?

Ich habe nun shcon von mehreren Bausparkassen von dem Angebot gehört, einen Kombikredit mit festen Raten und niedrigen Zinsen für die gesamte Laufzeit aufzunhemen. Ich finde beo solchen Angeboten vor Allem die äußerst niedrigen Zinsen für das Vorausdarlehen und das Bausparldarlehen verlockend. Gibt es da einen Haken an der ganzen Sache, den ich übersehe?

...zur Frage

Woran erkennt man, ob ein riester Angebot als nettotarif angeboten ist oder nicht?

Mein Honorarberater hat mir gerade ein Angebot für der Riester geschickt und ich lese das durch. Wie kann ich mich sicherstellen, dass keine versteckte Kosten geben?

...zur Frage

Wieviel Abschlussgebühr verlangen Bausparkassen für einen Bausparvertrag?

Wieviel Abschlussgebühr verlangen Bausparkassen für einen Bausparvertrag?Gibt es Höchstgrenzen. Sind die Beträge überall gleich? wer kennt sich aus? Danke!

...zur Frage

Gibt es die Möglichkeit einen wachsenden Sparvertrag abzuschließen?

suche eine Möglichkeit einen gewissen Betrag Monat für Monat, ca für 8 Jahre anzulegen. Gibt es die Möglichkeit, das dieses Geld so angelegt wird, dass es Harz4 sicher, Riester gefördert und auch noch steuer senkend ist?

...zur Frage

Bekomme ich mit 65 noch ein Darlehen?

Gibt es eine Altersgrenze für Darlehensgewährungen? Ich möchte ein bestehendes Bauspardarlehen komplett zurückzahlen, da es mit 4,6,% ausgestattet ist. Am Markt erhält man Darlehen ja wesentlich günstiger. Gibt es eine Altersgrenze für Darlehensgewährungen. Ich bin 65 und Rentner, möchte das Darlehen aber mit einem hohen Tilgunssatz austatten und in 5 Jahren zurückbezahlt haben.

...zur Frage

Riester-Fond Entnahme Geld für Hausbau - Steuern

Wir sind gerade im Begriff ein Haus zu bauen. Ich habe einen Betrag x in eine fondsgebundene Riester-Rente eingezahlt. Nunmehr habe ich mich belesen, dass es möglich ist Geld zum Zwecke des Eigenheimbaus/-erwerbs zu entnehmen.

Wie funktioniert diese Entnahme? Muss ich dazu Wohn-Riestern?

Eigentlich will ich keine riestergestützte Finanzierung, da dies für mich nicht günstiger ist. Kann ich das Geld aus dem Riester-Fond trotzdem nutzen? Wie sehe es mit der Besteuerung aus? Gilt da auch (nur für den Betrag aus dem Riester-Fond) die nachgelagerte Besteuerung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?