Gibt es ein Paragraph für Hausgeld dass der Eigentümer zahlen muss?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein juristischen Laienverständnis und mein Rechtsempfinden sagt, dass immer derjenige Zahlungspflichtig ist, der gerade Eigentümer ist, also im Grundbuch steht. Daher muss man die Abrechnung vermutlich splitten.

Dafür ist die Hausverwaltung zuständig und dafür wird sie von Euch bezahlt. Und ich würde ihr da Beine machen, sonst bleibt Ihr auf den Kosten sitzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hat man ein Chance, dass er zahlt?

Das wird sich heraus stellen, wenn man ihn gerichtlich in Anspruch genommen hat. Was ist denn das für ein WEG-Verwalter der diese Dinge einfach schleifen läßt? Bekommt der dafür etwa auch noch Geld?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofia:

Behandelt wird

  1. die Wohngeld-Kostenpflicht des Wohnungseigentümers in § 16 WEG (Wohnungseigentumsgesetz),

  2. die Verjährungsfrist des Wohngeldanspruchs in § 195 BGB (3 Jahre),

  3. eine mögl. Veräusserungsbeschränkung (siehe. Antwort von HilfeHilfe) in § 12 WEG (Kann nicht Muss).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?