Frage von Nyckel, 82

Gibt es den Midijob nur für Einkommen zwischen 450 und 850 EUR oder darf das Einkommen saisonal auch unter diese Grenze fallen ?

Ich bin hauptberuflich selbständig, habe aber noch einen Minijob als Stadtführer. Arbeitgeber ist die Stadtverwaltung, die nicht möchte, dass die EUR 450-Grenze überschritten wird. In den Sommermonaten komme ich regelmäßig an diese Grenze, so dass ich teils schon gebuchte Führungen wieder zurückgeben muss. Im Winter kann das Einkommen auch einmal bei nur EUR 100,- im Monat sein.

Der Arbeitgeber hat nun eine Beschäftigung als Selbständiger bei gleicher Bezahlung angeboten (brutto für netto), d.h. die sparen sich die ganzen Abgaben und ich müsste versteuern und versichern. Da ich hier wenig Verhandlungsspielraum sehe, denke ich derzeit darüber nach, ob es nicht möglich wäre, den Mini- zum Midijob zu machen. Allerdings finde ich hier keine Angaben, was geschieht, wenn das Einkommen monatelang unter der EUR 450-Grenze bleibt und nur für ca 4 Monate überschritten wird.

Wo findet man verlässliche Informationen zum Thema Midijob? Ist es überhaupt möglich, aus einer solchen saisonal schwankenden Anstellung einen Midijob zu machen?

Antwort
von Primus, 71

"Der Arbeitgeber hat nun eine Beschäftigung als Selbständiger bei gleicher Bezahlung angeboten (brutto für netto), d.h. die sparen sich die ganzen Abgaben und ich müsste versteuern und versichern."

Darüber solltest Du Dich noch einmal informieren, denn meines Wissens nach siehrt es so aus, dass sich selbstständige Nebeneinkünfte die Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung normalerweise nicht erhöhen. 

Wer in seinem Hauptberuf als Angestellter versichert ist, braucht auf seine Zusatzeinnahmen aus freiberuflichen oder gewerblichen Nebentätigkeiten grundsätzlich keine zusätzlichen Sozialabgaben zu bezahlen.

Kommentar von Primus ,

Oh, Sorry... ich las gerade, dass Du hauptberuflich selbständig bist. Damit ist meine Antwort hinfällig.

Antwort
von wfwbinder, 58

Hast Du mal übeprüft, ob es Dir nicht hilft, wenn man nur die Gesamtsumme von 5.400,- im Jahr sieht.

Wenn die Grenze nicht überschritten wird, darf man 2 mal im Jahr die 450,- euro Grenze überschreiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten