Gibt es auch bei nicht-ehelicher Beziehung einen finanziellen Ausgleich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

finanziellen Ausgleich ? Meinst du staatliche Hilfe ? Wenn das Geld nicht reicht für die eigene Wohnung gibt es Wohngeld, das war's auch schon.

Jeder nimmt doch das an Hausrat mit, was er selbst gekauft hat. Dinge die gemeinsam angeschafft wurden, werden geteilt.

Welche Hilfen stellst du dir denn so vor ?

Die Steuerzahler können doch nicht auch noch für gescheiterte Beziehungen aufkommen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Sofern es aus der Beziehung keine Kinder gibt, hat die Ex-Partnerin keine Unterhaltsansprüche gegen den Ex-Partner und umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine sehr allgemeine Frage. Unterhalt gibt es jedenfalls nicht. Wenn gemeinsame Investitionen getätigt wurden, muss man versuchen, nach allgemeinen Regeln (z.B. über die BGB-Gesellschaft) eine Abwicklung zu ermöglichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise Kranzgeld! Allerdings einseitig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blnsteglitz
01.11.2014, 00:03

Ich frag jetzt nicht welchen Kranz du meinst.....

1
Kommentar von FREDL2
01.11.2014, 13:00

@gammoncrack

Allerdings einseitig.

Glaub ich nicht, Stichwort AGG. Die Beweisführung wäre jedoch interessant.

1

Was möchtest Du wissen?