Gibt es Alternativen zu Paypal, die möglichst geringe Steuern haben und auch gut für Osteuropa geeignet sind?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Deiner Frage verwirrt mich der Hinweis auf die Steuern. Geldtransfer löst keine Steuern aus.

Die Bezahlverfahren kosten etwas Gebühren.

Ausserdem wäre es gut, wenn Du Deine Frag präzisieren könntest. Geht es um reinen Geldtransfer "ich will meinem Freund in Argentinien Geld schicken," oder geht es um ein Bezahlverfahren von Lieferungen und Leistungen?

Meines Wissens gibt es einige Verfahren, die da anbieten, aber paypal ist der einzige weltweite Anbieter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal offen gefragt: Geht es um illegale Transaktionen, insbesondere um Geldwäsche im Zusammenhang mit krimellen Handlungen? Nur da macht der besorgte Blick auf Steuern Sinn. Ansonsten könnte man sich doch PayPal bedienen oder ganz einfach zur Banküberweisung greifen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde jetzt einmal vermuten wollen, dass Du nicht Steuern, sondern Gebühren meinst.

"Person to Person money-transaction" bedeutet ja erst einmal, dass um eine Überweisung/Zahlung an jemanden, der in Osteuropa ein Konto hat, geht. Dein Hinweis auf Paypal bedeutet ja wohl, dass es sich nicht um einen reinen Geldtransfer mit Barauszahlung vor Ort handelt, z. B. über Western Union, der natürlich kostenpflichtig ist.

Da Du, falls nicht eine Vereinbarung besteht, dass Ihr Euch die Überweisungskosten teilt (SHARE) oder der Empfänger sie übernimmt (BEN), wirst Du wohl die Dir erstmal nicht vollständig bekannten Kosten zu tragen haben. Falls Du das über Paypal und Kontobelastung machst, kostet das, wenn ich das richtig sehe, 1,5% des Betrages. Das ist wohl relativ günstig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?