GEZ Schulden, neuer Mitbewohner?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, die alten MBs bleiben außen vor. Der neue MB hat sich ja schon mit der WG-Beitragsnummer bei der GEZ abgemeldet.

Seine alten GEZ-Schulden sind nicht Euer Bier und werden das auch in Zukunft nicht sein. Ich hatte früher auch mal so ein MB: einen Schöngeist und Blender, der ausgerechnet Filmtechnik an der FH studierte und immense GEZ-Schulden hatte. Praktisch sägt so jemand ja auf dem Ast, auf dem er gerade sitzt. Und es gab in der Folge auch erwartbare Probleme wegen Nebenkostennachzahlungen sowie Stromabrechnungen mit dem besagten GEZ-Verweigerer. Darauf könnt Ihr Euch evtl. schonmal vorbereiten. Dafür ist es immer gut, wenn der MB einen Bürgen hat, der in den Dokumenten zum Mietvertrag hinterlegt ist.

Das Du den Wisch von der GEZ vom neuen MB gesehen hast, würde ich ihm vorerst nicht kommunizieren. Es ist seine Privatsache.

Vielen Dank für deine Antwort. Nein habe ich nicht mitgeteilt, ist natürlich Privatsache, es sei denn, das hätte Einfluss auf uns gehabt. Dann bin ich beruhigt. Meine Eltern haben mir gerade am Telefon auch erklärt, dass das seine Schulden sind, welche unter seiner alten Nummer laufen. Vielen Dank, schöne Feiertage und viel Gesundheit.

0

Was möchtest Du wissen?