GEZ Gutschrift erhalten...

2 Antworten

Deine Freundin muss doch wissen, ob ihr eine Gutschrift zugestanden hat oder nicht. Bei begründeter Gutschrift (zusammenziehen, Wohnungsauflösung usw.) sollte sie sich gegen die Rückerstattung wehren.

Kam diese Gutschrift plötzlich, aber unerwartet, war die Freude darüber wohl nur kurz, denn Buchungsfehler können vorkommen und müssen natürlich wieder zurückgezahlt werden.

Übrigens: die GEZ nennt sich jetzt Rundfunkbeitrag ;-))

  1. Die GEZ gibt es nicht mehr.

  2. Solche Gutschriften können entstehen, wenn eine Wohnung zunächst fälschlich als zwei Wohnungen abgerechnet wird.

  3. Das ist kein Verein, sondern laut eigenem Website: "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice ist eine öffentlich-rechtliche, nicht rechtsfähige Gemeinschaftseinrichtung der in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) zusammengeschlossenen Landesrundfunkanstalten, des ZDF und des Deutschlandradio zum Zwecke des Einzugs der Rundfunkbeiträge nach dem Rundfunkbeitragsstaatsvertrag."

Woher sollten wir hier nun also wissen, was genau wann gezahlt und rückerstattet wurde? Für welche Zeiträume? Für welche Wohnung(en)? Für welche Konten? Wirklich GEZ oder war es der Rundfunkbeitrag?

Was möchtest Du wissen?