Gewerblicher Verkäufer, Warensendung ging zurück, was jetzt?

1 Antwort

Natürlich kann sie die Nachverfolgung in Auftrag geben, denn die Empfängeradresse steht ja drauf.

Ausserdem würde die Post das Päckchen erst öffnen, um eventuell den Absender zu ermitteln.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das war doch gar nicht die Frage? Hab ich mich so unverständlich ausgedrückt, es geht darum, was ich machen kann. Bzw. was ist, wenn die Verkäuferin mir sagt, es konnte nicht ausfindig gemacht werden.

0
@Stellar819

Das normale ist, dass ein nicht abgeholtes Päckchen zurück geht und dann kostenpflichtig nachmal gesendet wird.

Hier ist die Rücklieferung an den Versender nicht möglich, weil kein Absender drauf steht, das ist deren Fehler.

Tatsache ist erstmal, das Paket ist nicht angekommen.

1
@wfwbinder

Bitte auf meine Frage antworten, wenn geantwortet wird, alles andere ist nicht hilfreich. Ich weiß, dass es nicht angekommen ist und auch dass es jetzt erstmal weg ist. Was ist aber, wenn es nicht ausfindig gemacht werden kann, wie ist die Rechtslage. Das und allein das, ist meine Frage. Wenn!

0
@Stellar819

Wenn die Rechtslage eindeutig wäre, würde ich nciht versuchen es aufzudröseln.

Wie ich schon schrieb, das Paket ist nicht angekommen. Auf diesen Standpunkt würde ich mich stellen.

Dann wird die Versenderin antworten, "ja aber Sie haben es nicht abgeholt."

Darauf antwortenSie, "aber dass der für die Rücksendung notwendige Absender fehlt, sind sie verantwortlich."

Es ist ein Streitfall und der Wert der Sendung, bzw. der Preis, den Sie gezahlt haben, wird letztendlich dafür maßgeblich sein, ob es vor Gericht landet.

Ein guter Händler würde einfach sagen, "ok, ich schicke es nochmal, aber die Kosten für den zweiten Versand tragen Sie," aber ich weiß nicht wie die Dame drauf ist.

Für Modeschmuck im Wert von 20,- Euro würde ich vermutlich sagen, "der Streit kostet mich mehr, als die Ware," Thema erledigt. Bei einem Mobiltelefon für 500,- Euro würde ich einen Anwalt einschalten, um die Sache zu klären.

Dies hier ist ein Forum, wo Menschen mit Kenntnissen Ratschläge erteilen, hier können und dürfen keine verbindlichen Aussagen getroffen werden.

1
@wfwbinder

Diese Antwort ist doch schon aussagekräftiger. Es hätte ja sein können, das es da eine gesetzliche Regelung gibt?! Verbindlich ist im Endeffekt auch keine persönliche Erfahrung. Danke für die Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?