Gewerbevorwurf bei ebay kleinanzeigen

3 Antworten

hi, hab den kundenservice mal gefragt was ebay bei Gewerbe-meldung macht.

"danke für Ihre Rückmeldung.

Wenn ein Nutzer uns als Gewerbetreibender gemeldet wird obwohl kein Impressum angegeben ist, so müssen wir diese Anzeige nach erfolgter Prüfung des Sachverhalts entfernen. Jeder Nutzer der einer gewerblichen Tätigkeit nachgeht unterliegt einer Impressumspflicht, welche auch hier nachvollzogen werden kann:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/gewerbliche-regelungen.html

Ob Sie unbewusst bereits einer gewerblichen Tätigkeit nachgehen können Sie, wie vom Kollegen bereits geschildert, beim Gewerbeamt erfahren."

insofern bin ich glaube ausm schneider und lass den spaß in zukunft. danke für eure antworten, schönes restWE

mfg

Ich denke, dass diese Frage viele interessiert. Schließlich verkaufen wir fast alle mehr oder weniger häufig bei ebay - in den seltensten Fällen gewerblich.

Die Definition nach einem Gewerbe ist oft sehr schwammig, meist kann eine genaue Abgrenzung schwierig erfolgen. Ob Sorge angebracht ist, weiss ich leider auch nicht. Interessieren würde mich aber, wie sie der Sachverhalt entwickelt...Bitte halt euns doch auf dem Laufenden?!

nunja, denke mal kleinteile bzw. verschiedene dinge sind nicht das problem insofern der umsatz nicht zu hoch ist. bei mir warens 5 inserate der gleichen art und somit geht dies als masse durch und dann noch der gewünschte umsatz.

gruß

0

Hallo, wer regelmäßig Gegenstände in Online- Auktionen anbietet ( ob erworben von Bekannten oder vom Sperrmüll ) kann besagte Probleme bekommen. Dann liegt scheinbar eine Wiederholungsabsicht mit Gewinnerziehlung vor. Die Gewinne müssten dann in der Steuererklärung als Einkünfte aus Gewerbebetrieb angeben werden. Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften bleiben steuerfrei, soweit sie im Kalenderjahr weniger als 512 Euro (glaube ich ) betragen. Bei Dir scheint die Tatsache, 5 Anzeigenschaltungen mit gleichem Angebot dem Denunzianten verdächtig. K.

ok, danke dafür....die evtl. grenze hab ich nicht überschritten und lasse es auch nicht dazu kommen. die angebote sind gelöscht und bleiben es auch. wills ja nicht provozieren. hoffentlich belässt ebay-kleinanzeigen es bei einer verwarnung.

is es möglich in diesem fall per Log-In meine adresse zu bekommen?

0

Steuererklärung in Deutschland nach langem Auslandsaufenthalt: Welche Daten will das Finanzamt über die vergangenen Jahre?

Ich bin dt. Staatsbürger und habe fast 18 Jahre im EU Ausland gelebt und verschiedene Kapitalgesellschaften gegründet und dort Einkünfte aus Immobilien erzielt. Während einiger Jahre (während eines 5 jährigen Spanienaufenthalts) habe ich für eine Kapitalgesellschaft quasi keine Steuern gezahlt; d.h. dort könnten von den spanischen Behörden noch erhebliche Nachforderungen bzgl. der Jahre 2012/2013/2014 auf mich zukommen. Ich bin seit 2014 nicht mehr in Spanien wohnhaft. Meine Frage: Angenommen, ich ziehe nun 2018 nach Deutschland und bringe Betrag €X als mein Privatvermögen mit, und zahle darauf in Deutschland ab 2018 Abgeltungssteuer für evtl. anfallende Kapitalerträge. Ist es dann üblich, dass das Finanzamt direkt hellhörig wird und fragt "Woher kommt dieses Geld? Wo waren Sie denn wohnhaft? Welche Unternehmen haben sie betrieben, in welchen Ländern? Wo sind die Jahresabschlüsse?" Wird der deutsche Finanzbeamte dann quasi ein Rundschreiben an die beiden EU Länder (Spanien und Niederlande) schicken, in denen ich in den letzten 10+ Jahren wohnhaft war um zu schauen, ob ich dort sämtliche Steuern gezahlt habe? Oder interessiert das dt. Finanzamt nur, ob ich nun in Deutschland steuerpflichtig war oder nicht (war ich nicht) -- und der Rest der Vorgeschichte ist denen egal? Liegt die Beweislast da bei mir, nachzuweisen, dass ich in den letzten 10+ Jahren keinen Wohnsitz in Deutschland hatte und somit nicht steuerpflichtig war?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?