Gewerbesteuerschuld bei Ehegatten.? Mann Gewerbetreibender. Frau Angestellte jedoch nicht bei ihm

1 Antwort

  1. Mit den betrieblichen Steuern Deines Ehemannes hast Du nichts zu tun.

  2. da Ihr erst seit Jan. 2014 getrennt lebt, könntet Ihr noch die Zusammenveranlagung in der Einkommensteuererklärung 2014 wählen.

  3. Du kannst auch bei Zusammenveranlagung gem. §§ 268 AO die Aufteilung der Steuerschuld beantragen.

  4. Du profitierst natürlich auch nicht von der Anrechnung der gezahlten Gewerbesteuer gem. § 35 EStG

Ist handschriftliche Ergänung zum Ehevertrag möglich

Meine Frau und ich waren bereits verheiratet und haben vor Eheschließung einen Ehevertrag geschlossen, bei dem Gütertrennung und Unterhaltsverzicht vereinbart wurde. Uns ist es aber wichtig, dass diese Vereinbarungen nur im Falle einer Scheidung wirksam wird. Beide haben wir keine Kinder. Damit die modifizierte Zugewinngemeinschaft im Todesfall greift, muss dafür bei Notar ein Nachtrag gemacht werden oder ist es ausreichend wenn wir bei unserem handschriftlichen Testamen einen Nachtrag machen?

...zur Frage

Gibt es bei der Betriebsrente vom öff. Dienst, die ich als Witwe bekomme, eine Hinzuverdienstgrenze?

Mein verstorbener Mann war im öffentlichen Dienst tätig, davon bekomme ich auch eine Witwenrente. Weiß jemand, ob es bei dieser Witwen-Betriebsrente auch eine Grenze beim verdienen gibt? Denn ich werde demnächst wieder eine Teilzeittätigkeit aufnehmen.

...zur Frage

Rentensplitting unter Ehegatten - Vorteil für geringverdienende Ehefrau und muss Mann zustimmen?

Eine Frau und ihr Ehemann sind beide Angestellte, aber nur mit dem Unterschied, das er vielmehr verdient wie sie und das immer so war. Sie stehen nun beide kurz vor dem Eintritt in das Rentenalter. Welchen Vorteil hätte jetzt das Rentensplitting für die Frau und muss der Mann zustimmen?

...zur Frage

Verliere ich meinen Rentenanspruch bei Annahme der kanadischen Staatsbürgerschaft?

War vor meiner Auswanderung nach Kanada 14 Jahre im ÖD (öffentlichen Dienst) als Angestellte beschäftigt. Trifft das gegenwärtige Abkommen bezüglich Altersrente zwischen Deutschland und Kanada auch für ehemalige Beschäftigte im ÖD zu (unterschiedliche Rentenbeiträge zu unterschiedlichen Stellen wurden geleistet)?

...zur Frage

Ggeldwerter Vorteil?

Mein Mann hat die möglichkeit eine Stelle im öffentlichen Dienst zu bekommen. Dazu gehört eine Werkdienstwohnung.

Miete 565,- (Warm)

Geldwerter Vorteil 400,-

Meine Frage ist jetzt, ob beim Netto die 400,- UND die 565,- abgezogen werden?

...zur Frage

Müßt ich meinen Job kündigen, um Bürgermeisterin zu werden, das wäre ein großer Schritt?

Wenn ich Bürgeremisterin würde, müßte ich wohl meinen Job kündigen, das wäre ein großer Schritt. Und wenn ich dann nicht wiedergewählt würde, wäre meine Arbeit weg. Ich bin im öffentlichen Dienst tätig, aber normale Angestellte. Habt Ihr einen Tipp wie ich das managen könnte im Fall meiner Wahl? Gibts keine Spezial-Beurlaubung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?