Gewerbe rückwirkend abmelden?

1 Antwort

Doch, das geht.

Gewerbe nachträglich abmelden (nach Umzug)?

Ich war während meines Studiums nebenberuflich selbstständig. Nach Beendigung des Studiums bin ich dann nach einer 6 monatigen Pause ein Angestelltenverhältnis eingegangen, in dem ich mich jetzt seit über einem Jahr befinde. Der Haken an der Sache ist, dass ich das Gewerbe nie abgemeldet hatte! Die letzten Einnahmen aus dem Gewerbe waren noch zu Studienzeiten, d.h. während des Angestelltenverhältnisses sind keinerlei Einnahmen erzielt worden.

Darüber hinaus gibt es noch zwei weitere Probleme, die die Sache weiter komplizieren:

- Ich habe nach dem Studium den Wohnort gewechselt ohne eine erneute Gewerbeabmeldung & -wiederanmeldung durchzuführen.

- Ich habe für 2015, 2016 und 2017 weder eine Einkommens- noch Umsatzsteuererklärung abgegeben.

Anscheinend ist es möglich ein Gewerbe auch nachträglich abzumelden. Für mich stellt sich nur die Fragen zu welchem Datum ich das am Besten mache (z.B. Datum des Umzugs in andere Stadt) und welche Konsequenzen außer ggf. Straf-/Zinszahlungen mir drohen (Stichwort Ordnungswidrigkeit für zu spätes Ab-/Ummelden)!?

Die Einkommens- und Umsatzsteuererklärungen hole ich gerade nach, hier stellt sich mir noch die Frage, an welche Finanzämter diese jeweils gehen, wenn ich jeweils verschiedenen Städten (mit anderen FAs) gewohnt habe!?

Tausend Dank im Voraus - Ich hoffe Ihr könnt mir bei meinem Schlamassel helfen, dass ich mir hier eingebrockt habe...

...zur Frage

Scheinselbstständigkeit chef verlangt jetzt eine steuernummer obwohl ich die nicht bekommen hab

hallo alle zusammen bin neu hier. Mein problem ist das ich vor paar monaten ein gewerbe angemeldet habe und damit dann zum finanzamt gegangen bin um eine steuernummer zu erhalten. Die hab ich nicht bekommen ich wurde als scheinselbständiger zu den akten gelegt da ich nur EINEN arbeitgeber angegeben habe. Des weiteren hab ich mir nichts dabei gedacht da ich ja wirklich nur da gearbeitet habe mein chef allerdings dachte ich hätte eine steuernummer erhalten ! so jetzt vor paar tagen fragte er nach meiner steuernummer und ich meinte ich hab keine bekommen sollte doch so sein oder nicht`??? da meinte er :,, nein du musst auf deinen rechnungen immer eine steuernnumemr angeben'' und ich meinte das hat mir nie jemand gesagt usw daraufhin meinte er das ich mein gewerbe schnell umändern soll so das ich mehrere auftraggeber habe damit ich eine steuernummer rückwirkend erhalte das wäre aber illigal da ich ja keine anderen frimen habe . und bald fängt meine ausbildung an im öffentlichen dienst die ich nicht riskieren möchte. hab beim finanzamt angerufen und die meinten das es von deiner seite richtig war dein chef hätte sozialabgaben zahlen müssen aber er wusste ja nicht das ich keine steuernummer habe, finanzamt meinte ich brauche mir keine sorgen zu machen.

Frage kann ich jt ohne weiteres mein gewerbe abmelden oder muss ich mein gewerbe ummelden und scheinrechnungen schreiben damit ich aus dem schneider bin und eine steuernummer erhalte aber falls das raus kommt verlier ich meinen job aber der chef braucht eine da er keine sozialabgaben geszahlt hat. Ich muss unbedingt aber mein gewerbe abmelden will raus aus der sache

bitte um schnelle hilfe danke im voraus

...zur Frage

Wie gebe ich die Einkommenssteuererklärung bei einer einmaligen Einnahme aus selbständiger Arbeit plus Bezug von Hartz IV ab?

Hallo, ich benötige dringend Hilfe für meine Einkommensteuererklärung, da mir das Finanzamt dabei nicht hilft. Und ich selber leider total überfordert bin... Folgendes: 2015 hatte ich für 4 Monate ein Gewerbe angemeldet (dies habe ich 2015 auch schon wieder abgemeldet), wo ich eine einmalige Einnahme von netto 2.000 Euro hatte. gleichzeitig beziehe ich Hartz IV.Da dies leider ein Verlustgeschäft war (was auch bei der Umsatztsteuermeldung angegeben wurde), hatte ich es wieder abgemeldet. Bei der Abmeldung wurde mir vom Finanzamt gesagt, ich müsse eine Einkommensteuererklärung für 2015 abgeben. Das wollte ich jetzt tun, jedoch verstehe ich die ganzen Formulare nicht. Kann mir evtl jemand helfen, wo ich welche Beträge angeben muss und welche Anlagen (z.B. Anlage S, wo nur etwas von Gewinn steht.und wo ich das ALG 2 Einträge)ich überhaupt mit abgeben muss. Ich wäre für Hilfe wirklich sehr dankbar, da ich gar nicht weiterkomme und auch nichts falsch machen möchte! Vielen Dank.

...zur Frage

Werde ich vom Jobcenter als Harz 4 Empfänger noch unterstützt, wenn ich mich selbstständig mache, um aus der Situation raus zu kommen?

Ich war 12 Jahre selbstständig mit 1 Angestellten.Vor einem Jahr mußte ich das Gewerbe abmelden, weil dieHermes Logistikgruppe von mir verlangte, weitere 2 Mitarbeiter ein zu stellen u. noch Busse zu kaufen.Das hat meinen finanziellen Rahmen gesprengt.Seitdem bin ich arbeitslos und verschuldet, weil ich die Raten des zweiten Transporters nicht mehr stemmen konnte.Ich möchte vom Amt weg und mich wieder selbstständig machen, als Kleingewerbler mit Dienstleistungen aller Art.Ich lebe in einer Bedarfsgemeinschaft mit meiner Partnerin, die eine kleine Witwenrente erhält über 620 Euro, die natürlich angerechnet wird. Das Jobcenter zahlt uns umgerechnet auf 6 Monate etwas mehr als 730 Euro.Davon muß ich 700 Euro Abtrag an die Bank für unser kleines Haus bezahlen. Was übrig bleibt ist 0,00.

Alle anderen Kosten muß ich anderweitig herbeizaubern über Ebay usw ,andere, wie Strom, Telefon, Raten Transporter, Grundbesitzabgaben, Wasser und und und...um alle meine Verpflichtungen bezahlen zu können. Ich möchte aus dieser Situation raus und mich wieder selbstständig machen, aber ich weiß nicht, in wie weit mich das Amt ( sprich Zahlung an die Krankenkase usw.) unterstützt und was uns dann noch von dem wenigen Geld abgezogen wird, wenn ich Aufträge erhalte usw. Hat hier jemand Erfahrung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?