Gewerbe nur 6 Wochen angemeldet, nur Verluste, kein Ertrag- absetzbar bei Steuer?

2 Antworten

Ja, wobei die Frag der Investitonen ist, was hat er mit den Anschafungen udn Geräten gemacht. Also nur die Abschreibung auf die Zeit, entnahme zum"gemeinen Wert." Könnte man auch mit dem Preis ansetzen den ein Erwerber zahlen würde, wenn er das Gewerbe weiterführt.

Du kannst es steuerlich geltend machen, mußt Dich aber auf eine Ablehnung mit Hinweis auf Liebhaberei gefaßt machen.

Messe-Job: Muss ich ein Gewerbe anmelden?

Ich arbeite immer mal wieder auf Messen als Hostess. Normalerweise reiche ich meine Lohnsteuerkarte ein, und damit ist gut. Jetzt habe ich den Vertrag für meinen nächsten Einsatz bekommen. Da heißt es: "DieKreative arbeitet innerhalb ihrer Gewerbeanmeldung als Standhostess." Ich habe aber nie ein Gewerbe für meine Messejobs angemeldet. Weiter unten im Vertrag steht noch, dass ich die Versteuerung selbst übernehme. Reicht das nicht, wenn ich die Steuern zahle? Oder muss ich definitiv ein Gewerbe anmelden?

...zur Frage

Hauptberuflich Vollzeit fest angestellt + freiberufliche Nebentätigkeit - wie versteuern?

Hallo,

ich werde demnächst eine Vollzeitbeschäftigung annehmen (20.000 €/Jahr brutto), würde aber gern nebenbei weiter meine freiberufliche journalistische Tätigkeit ausüben (auf Rechnung, ca. 200-300 €/Monat). Ich weiß, diese Frage gibt es schon in tausend Abwandlungen, aber irgendwie passt nichts direkt auf meine Situation... Ob und wie würde diese Nebentätigkeit versteuert werden? Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Gewerbeummeldung

Mein Mann war bis vor zwei Jahren selbstständig im Dienstleistungsbereich. Nun ist er wieder fest angestellt, aber das Gewerbe wurde nicht abgemeldet, da er vor hatte nebenbei noch etwas zu arbeiten, was aber aus Zeitgründen momentan nicht möglich ist. Nun möchte ich mich in diesem Bereich selbstständig machen. Frage nun: Kann an den Gewerbeschein auf meinen Namen umschreiben oder muß ich komplett neu anmelden.

...zur Frage

Welche Steuern bei freiberuflicher Nebentätigkeit?

Hallo Ich arbeite Vollzeit als Angestellte und möchte jetzt freiberuflich (Erzieher) selbstständig nebenbei arbeiten. Kein Minijob möglich. Es sind einzelne einmalige Einsätze. Als Freiberufler brauche ich kein Gewerbe anmelden. Und da mein Gewinn unter 17.500€ liegt, fällt die Umsatzsteuer weg. Die Kleinunternehmerregelung würde in Kraft treten. Inwieweit muss ich jetzt meinen Verdienst (nicht mehr als 400€/Monat) versteuern und wie viel bleibt ca. vom Verdienst übrig.

Dankeschön

...zur Frage

Bemessung Einkommensteuer - Mix aus Angestellter + Selbständig (Einzelunternehmen)

Hallo Steuerprofis,

ich habe eine Frage. Ich bin vollzeit angestellt und verdiene mir aber neben meinem Hauptberuf noch etwas dazu als Freiberufler. Ich verdiene als Angestellter ca. 50.000 Euro pro ja. Nun nehmen wir an, ich verdiene nebenbei nochmal 20.000 Euro.

Sind diese 20.000 Euro nun steuerfrei? Es gibt ja diese Grenze oder Freibetrag von ca. 19.000 Euro, die nicht versteuert werden müssen.

Oder muss ich mein Gehalt dazuzählen? Einer sagt es so, der andere so, ich bin mir jetzt nicht sicher.

...zur Frage

Gewerbe anmelden oder auf 2. Lohnsteuerkarte arbeiten?

Für einen Job auf einer Messe habe ich die Möglichkeit entweder auf meiner 2. Lohnsteuerkarte zu arbeiten oder ein Gewerbe anzumelden. Was ist hier die bessere Alternative?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?