gewerbe anmelden auf provisionsbasis/ kleingewerbe

1 Antwort

Wie Frau Schlesselmann schon sagt, ein Geschäftsplan, muss aber ncihts großartiges sein.

Die Kosten sind ja relativ klar. Eine Webcam, eine schnelle Verbindung ein Zier wohl etwas herrichten.

Den rest macht man wohl pper internet. Ein Bezahlsystem installieren (das wird glaube ich komplett angeboten. mal etwas goodglen.

Verlust kann man da glaube ich kaum machen.

Wie Obelix schon richtig schrieb, einmal die Anmeldung bei der Stadt, das kostet 31,- Euro (hier in Berlin).

Umsatzsteuer dürfte erstmal nciht anfallen, weil ja im Vorjahr der Umsatz 0,- war (war ja ncihts), damit kann die Kleinunternehmerreglung beantrgt werden.

2 personen kleingewerbe? gewerbe anmelden.

hallo. ich habe vor mich mit einem kleinen internet und beratungsconcept im erotikbereich selbstständig zu machen. bisher war auch alles soweit klar. die nötigen räumlichkeiten sind bereits angemietet und soweit auch alles ausgestattet. und morgen ist der weg zum Gewerbeamt für die Anmeldung geplant. das ganze sollte im rahmen eines Kleingewerbe laufen da ich im ersten Jahr allein rund 15000 € erwirtschaften kann. nun möchte sich mein Partner da mit einbringen und ebenfalls als zweiter mann auf selbstständiger Basis in dieses Geschäft mit einsteigen. Können wir zu zweit dieses Gewerbe anmelden oder muss das jeder für sich machen. und jeder die selbe Adresse für sein Gewerbe dann angeben ? wir würden dann beide die Räumlichkeiten nutzen die ich angemietet habe und uns diese teilen. der Umsatz würde sich dadurch denke ich verdoppeln auf ca 30000 € im Jahr für zwei Personen. ich wäre dafür das jeder auf getrennte Rechnung arbeitet und das Studio für seine zwecke nutzt. Oder wir erwirtschaften beide in einen Topf und machen dann hälfte hälfte. welche Möglichkeiten gibt es da ? oder ist es sinnvoller ein zwei mann Gewerbe zu eröffnen und alle einnahmen dann gerecht zu teilen ?? welche Geschäftsform wäre da die sinnigste?? vielen dank im voraus. Andreas und Basti

...zur Frage

Als Künstler kein Gewerbe anmelden?

Guten Abend,

ich bedrucke Tshirts per hand mit einer selbstgebauten Siebdruckmaschine, dabei mische ich die Farben selbst und entwerfe und fertige die Mptive selbst. Das ganze mache ich nur aus reiner Freude.

Kurz zu Info - ich bin Schüler, 17, familienversichert. Gerne würde ich die Shirts verkaufen. Jedoch ohne Gewinnabsicht, sondern einfach um die Kosten wieder reinzuholen (Kosten für Thirt 5€. für Druck 4€, restliches 1€, also Preis für Kunden 10€).

Ich möchte kein Kleingewerbe ect anmelden! Im Internet habe ich gelesen, dass Künstler kein Gewerbe anmelden müssen. Gehöre ich mit meinen Tshirts zur "Künstlergruppe?"

Ach ja, kann ich am Schluss noch nen Euro "Aufwandsentschädigung" oder so draufschlagen, ohne dass das Finanzamt bei der Steuererklärung nen Aufstand macht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?