Gesetzl. Krankenversicherung und zeitweilige Tätigkeit?

1 Antwort

Hallo,

wurde die Krankenkasse im letzten Jahr über Beginn und Ende der Tätigkeit informiert?

Auf dem Einnahmefragebogen, den man jährlich von der Krankenkasse bekommt, wird meist unterschrieben, dass man die Krankenkasse unverzüglich über Einnahmeänderungen informieren wird.

Gruß

RHW

Hallo RHW, 

ich dachte, dass die KV die Einnahmen aus selbständiger Tätigkeit immer gemäß des Einkommensteuerbescheides beurteilt, und das sind dann eben Jahreseinnahmen?

Einnahmen aus selbständiger Tätigkeit sind es ja wohl, da der Fragesteller Rechnungen geschrieben hat.

0

Krankenversicherung für Rentner und selbstständige Tätigkeit

Wieviel darf ich als Rentner im Monat/Jahr verdienen, damit ich weiter Mitglied in der KVdR bleibe. Vom Verdienst durch selbstständige Tätigkeit würde die KVdR natürlich den vollen Prozentsatz bekommen. Ich habe gehört, dass auch die wöchentliche Arbeitszeit eine Rolle spielt. Charles100

...zur Frage

Wirken sich Mieteinnahmen bei Krankenversicherung aus?

Ich möchte mich nach Ablauf meines Erziehungsurlaubs bei meinem Mann in der gesetzl. Krankenversicherung mitversichern. Über die Hinzuverdienstgrenzen bei Selbstständiger Tätigkeit und bei einem Minijob bin ich bereits aufgeklärt, aber was ist mit den monatlichen Mieterträgen von € 500, die mein Mann und ich gemeinsam erhalten? Wird meine Hälfte auch noch als Hinzuverdienst gewertet, oder bleiben solche Einnahmen außen vor?

...zur Frage

welche Abgaben muss mein Arbeitgeber zahlen, wenn ich als Pensionär eine Tätigkeit mit ca. 20 Wochenstunden annehme?

ich bin mit 65+ in den ruhestand getreten und kann deshalb neben meiner pension fast unbegrenzt hinzuverdienen. renten - kranken -und arbeitslosenversicherung dürfte nicht anfallen.

Bitte beachten, dass ich als Pensionär Mitglied einer PKV bin und kein Beitrag zur gesetzlichen KV anfallen kann.

...zur Frage

Hauptjob, Selbständig und noch Nebenjob

Ein Hallo

ich bin seit Jahren selbständig gewesen, War in der gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig versichert. Durch Unfälle habe ich eine Selbständige Tätigkeit aufgegeben und lebte mal von Hartz IV

Dadurch bin ich dann mit meiner 2. Selbständigkeit in die Familienversicherung gekommen, weil ich weit unter 400 € Gewinn gemacht habe.

Seit Sommer habe ich einen hauptjob wo ich Sozialversicherung und Steuern bezahle. Meine Selbständigkeit läuft weiter als Nebenjob.

Nun hat sich ergeben das ich noch einen Nebenjob machen kann, wo ich dann, um meine Selbständigkeit nicht zu gefährden, auf Stkl. 6 arbeiten würde. Sozialabgaben ist klar, wie wird das denn angemeldet 109 oder 101 (sozialversicherungspflichtig)

Wie ist es, ich bekomme dieses Jahr endlich mal offene Rechnungen aus dem Jahre 2007 bis dato endlich bezahlt, dadurch erhöht sich mein Gewinn wahrscheinlich, so das ich über 4.800 € Jahresgewinn komme. Nächstes Jahr, wenn sich nicht noch was gravierendes tut, wäre ich wieder knapp unter den 4.800 €

Schadet das dann mit meiner Versicherungspflicht? Bin ja endlich froh nicht mehr 300 € Krankenversicherung zu zahlensondern durch meinen Hauptjob der Sozialversicherungspflichtig ist, Krankenkasse "nur" zu zahlen. (bei einem monatlichen Gewinn von 400 da noch 300 an die KK zahlen wie früher??)

Hoffe ich hab es deutlich genug formuliert Gruß

...zur Frage

Werbungskosten p.a. immer gleich?

Hallo, kurz eine Frage.

Sind die Werbungskosten pro Jahr immer gleich hoch ? Oder bekommt man hier eine Monatliche abrechnung wenn man z.B. 4 Monate arbeitet und dann in Pension geht. Hat man hier dann 920,- € WErbungskosten aus dem Arbeitsverhältnis und dann nochmal 102,- € als Pensionär ?

Vielen dank für die Antwort vorab.

...zur Frage

Ausländer ist nicht krankenversichert – Angabe der Krankenversicherung im Arbeitsvertrag des Minijobs?

Sehr geehrte Community von finanzfrage,

ein Ausländer kommt von außerhalb der EU zum Studium nach Deutschland. Während des Aufenthalts ist er nur über eine internationale Reisekrankenversicherung geschützt. Das akzeptiert die Ausländerbehörde so.

Die Reise-Krankenversicherung läuft ab. Der Ausländer erneuert sie nicht. -> Heiratet in Deutschland und beantragt ein entsprechende Visum.

Eine Prüfung des Krankenversicherungsschutzes findet bei der Vergabe des neuen Visums nicht statt.

Der Ausländer verbringt ca. 20 Monate ohne Krankenversicherungsschutz in Deutschland.

Dann nimmt er einen Minijob (geringfügige Beschäftigung) auf.

Im Arbeitsvertrag des Minijobs wird nun nach dem Namen der Krankenversicherung und einer Kopie der Gesundheitskarte gefragt.

Es liegt lediglich eine Sozialversicherungsnummer vor.

Der Ausländer möchte die entfallenen Beiträge zur Krankenversicherung zurückzahlen und möglichst sofort einer Kasse beitreten, um die Unterlagen bei seinem Arbeitgeber vollständig einreichen zu können.

Nun meine Fragen zum Thema:

  1. An wen soll er sich zunächst wenden?
  2. Wie kann er sich bei einer neuen Kasse anmelden?
  3. Was soll er dem Arbeitgeber mitteilen?
  4. Braucht der Arbeitgeber nur die Sozialversicherungsnummer oder kommt es möglicherweise zu Schwierigkeiten, wenn keine Gesundheitskarte und kein Name der Krankenkasse vorliegt?

vielen Dank im Voraus für jede hilfreiche Antwort und beste Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?