Geschenktes Haus bei Scheidung?

2 Antworten

Die Häuser gehören beide immer noch dir. Bei dem Zugewinnausgleich, wenn ihr einen macht, wird dann die Wertsteigerung zwischen Schenkung und Scheidung ermittelt und geteilt. Der Kredit wird wahrscheinlich vorher abgezogen.

Ich würde versuchen, mich gütlich zu einigen. Sobald ihr Anwälte damit betraut, dürften die Kosten nicht ohne sein, da der (Streit-)Wert für 2 Häuser hoch sein dürfte.

Aber so eine Frage sprengt die Möglichkeiten eines Forums. Lass dich anwaltlich beraten.

Die Häuser sind Deine und bleiben es auch.

Es wird der Wertunterschied zwischen dem Wert bei der Schenkung und dem aktuellen Wert festgestellt und der Zugewinn ermittelt. Dabei wird natürlich das Restdarlehen abgezogen.

Dann wirst Du Deinem Mann etwas zahlen müssen als Zugewinnausgleich.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?