Geschäftspartner,Investor,Finazier,oder stillen Teilhaber noch nicht gefunden, wer hat einen Rat ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn das Konzept wirklich so tol ist, wie du es hier propagierst, sollte es von alleine weggehen wie warme Semmel. Was mich an deinem Vokabular stört, ist das Wort Absahnen. Das hat für mich einen etwas unseriösen Beigeschmack.

Solche Kleinstbeträge sind für eine seriöse Investierung nicht wirklich von Interesse.

Du könntest es mit einem direkten Mikrokredit der KfW probieren.

Dann benötigst du keinen Investor.

Die Anforderungen sind recht lasch. Mit einem Berater solltest du die 50T€ innerhalb weniger Wochen haben.

Anforderungen an dich werden kaum gestellt, du musst halt einen Taschenrechner haben und Gewinn und Umsatz unterscheiden können.

Wenn du arbeitslos bist, gibt es auch Mikrodarlehen über die Arge.

Irgendwo ist deine Geschäftsidee wenig attraktiv und wenig realistisch. Mit deinem Selbstbewusstsein wird das auch nicht besser. Aber so wirst du niemanden finden.

Ich glaube auch nicht, dass hier irgendeiner in dieser siciety sofort "voll cool" deine Ideen findet und sich sofort mit dir auf ein "joint venture" machen will.

Realismus ist in solchen Situationen immer der beste Rat.

ich glaube, mit einer so "dünnen" vorstellung deines konzeptes wird es schwierig sein, hier jemanden zu motivieren, weitere fragen etc. zu stellen.

ich sehe auch wie @Niklaus eine powersprache, die bei seriösen investoren wohl anfangs nicht so gefragt ist.

Was möchtest Du wissen?