Geschäftskonto: Wahl der Bank wichtig für Aussenwirkung?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 6 ABSTIMMUNGEN

Nein, ist egal 50%
sonstiges 33%
Ja, wichtig bei Aussenwirkung 16%

6 Antworten

sonstiges

Prinzipiell ist es eigentlich egal...

Ich frage mich aber gerade, wie es bei einem Kunden aus der Bankenbranche aussieht. Ist es einer DB-Tochter tatsächlich egal, dass ich beim Geschäftskonto bei der DiBa oder so habe?

Ich kenne aus Erzählungen und eigener Erfahrung Situationen, dass man z.B. bei Thyssen nicht mit einem fernöstlichen Auto auf denParkplatz kommt. Bei Audi war es sogar so, dass für die Anlieferung statt des Mercedes-Kombi erst ein Passat besorgt werden musste (Damals hatte Audi noch keineKombis).

Warum sollte ein Finanz-Kunde nicht auf so etwas achten?

GmbHinvest 29.09.2013, 13:32

:)

Ich kenne das von BMW. Dort waren einige Marken ein rotes Tuch, wenn es um gewisse Geschäfte ging. Je nach Rolle des Kunden/ Lieferanten musste darauf geachtet werden. Die Befindlichkeiten kenne ich.

Ich kenne es auch auf dem Bau. Wenn dort der Chef eines Baugeschäftes ein zu teures Auto hatte, dann bekam er Probleme mit seinen Arbeitern, den Kunden und seinen Nachbarn. Neidfaktor!

0
sonstiges

Es ist weder immer wichtig noch ist es immer egal. Ich bin selbst bei einer Direktbank. Die Unternehmen müssten nicht bei der Coba und der Deutschen Bank sein nur irritiert es mich manchmal, wenn ein Lieferant keine Geschäftsbank hat. Je exotischer (noch nie gehört) um so mehr frage ich mich, ob deren Außenwirkung vielleicht täuscht.

Ich frage mich das sehr kurz und eigentlich nur bei Unternehmen, bei denen man mehrere Bankverbindungen erwarten würde. Ein Internetdienstleister oder ein Ein-Personen-Unternehmen sehe ich anders. Bei den Handwerkern gewöhne ich mich langsam daran. Es hängt davon ab!

Nein, ist egal

Was für eine eine "Firma" ist denn das. Wenn ich einen Handwerker beauftrage oder irgendwas im Internet bestelle ist mir doch herzlich gleichgültig auf welches Konto des Geschäftspartners meine Zahlung fließt. Von Bedeutung können wohlklingende Namen nur in Branchen sein, die meinen, auf Außendarstellung achten zu müssen. In einem Land in dem der Rabattgeier demnächst den stolzen Adler als Wappentier ersetzt, werden immer weniger Kunden auf so etwas schauen.

Nein, ist egal

Jeder Rechnung landet üblicherweise in der Kreditorenbuchhaltung - und dort wird die Bankverbindung in der FIBU hinterlegt, die du eben angegeben hast - völlig egal welche....

viel wichtiger: die Kosten für das Geschäftskonto: da gilt es knallhart zu verhandeln

Beispiel : ich kenne einen Fall, wo die Sparkasse sich geweigert hat eine öffentliche Apotheke zu finanzieren - und die Sparkasse ist nebenan. Die Apothekerin hat dann mühsam bei der Übernahme eine Finanzierung, neu auch nicht bei der APO Bank, sondern vielmehr bei der Deutschen Bank zu annehmbaren Konditionen gefunden. Immerhin das macht einiges an Gebühren per Anno aus.

Ja, wichtig bei Aussenwirkung

eigentlich ein JEIN....

Bei neuen Geschäftspartnern, die man versucht einzuschätzen, ist die Bankverbindung ein Teil des Bildes. Hat eine Firma mehrere Banken ist das das eine, hat sie ein Konto bei der Sparkasse oder einer Genossenschaftsbank, dann ist das das andere. Letzteres hat für mich das Gefühl von "klein", "bodenständig", .... Das ist nicht bei jeder Branche gut.

Nein, ist egal

Gibt es noch Partner , die Geschäftsbeziehungen von der Bank des Partners abhängig machen ?? Wieder etwas an mir vorbei gehuscht ???? Gruß Z... .

GmbHinvest 29.09.2013, 13:34

wenn sich eine Firma als weltoffen gibt und behauptet, grosse und internationale Kunden zu haben, dann passt für mich nicht dazu, wenn die ein Konto bei der Sparkasse haben - und nur das.

In den meisten Fällen wird es keine Rolle spielen.

2

Was möchtest Du wissen?