Geschäft gründen in der Schweiz

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ganze ist sehr von der geplanten Verkaufsfläche abhängig.

Wenn Du eine Boutique für junge Mode machen willst, können das 40 qm werden udn 100 qm.

Danach richten sich die Kosten für die Ladenausstattung, wie auch die Menge an Ware die gekauft werden muss.

Was ihr braucht ist ein vernünftiger Geschäftsplan.

Dazu kann man sich erstmal einen Laden ansehen und sich Angebote für die Ausstattung machen lassen.

aber auch dort gibt es Unterschiede von über 100 %, je nach dem in welchem Bereich man es ansiedelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht die Frage nicht noch ein bischen allgemeiner? Mode ist ein weitläufiger Begriff - soviel nur zu Deiner Frage nach Lieferanten.

Bezüglich Eigenkapital - vorsichtig geschätzt minimal 100 000 SFr, wenn das Geschäft in einer kleineren Stadt eröffnet werden soll und entsprechend mehr, wenn es Zentren wie Zürich oder Genf sein sollen. Immer vorausgesetzt, deinen Lebensunterhalt bestreitetst Du aus einer anderen Quelle.

Je nach Modesparte - Designerklamotten oder Miederwaren oder irgendetwas dazwischen ist sicherheitshalber noch mindestens 1 Jahr zu rechnen, bis das Geschäft sich selbst trägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
pelin 01.11.2014, 17:38

Danke für deine Antwort

Es handelt sich um Damen Mode (junge mode) Wir brauchen Taschen Schuhe Jacken Hosen Röcke usw kurzgefasst Damenoberbekleidung Lage Bern Langentahl Umgebung

0
EnnoBecker 01.11.2014, 20:13
@pelin
Es handelt sich um Damen

Ist so etwas denn in der Schweiz erlaubt?

1
Primus 01.11.2014, 20:23
@EnnoBecker

Die werden doch mit kurzgefasster Oberbekleidung ausgestattet.

1
Snooopy155 01.11.2014, 20:37
@pelin

Wenn Ihr Euch schon entschieden habt, in welcher Lage das Geschäft sein soll und welchen Umfang Ihr für das Sortiment wünscht, dann bleibt es jetzt Eure Aufgabe einen Geschäftsplan zu erstellen, in dem Ihr Kosten und Ausgaben gegenüberstellt. Nicht zu vergessen sind die Einmalausgaben wie Umbau- und Einrichtungskosten, Vergleichsmieten von Ladenlokalen, Eröffnungsangebote und Webung. Zu beachten ist auch bei junger Mode, dass diese zu dem Niedrigpreisegment gezählt wird und innerhalb der Saison auch verkauft werden muß. Bei vergleichweise geringen Gewinnmargen ist ein schneller Warenumschlag gefordert um positive Ergebnisse zu erwirtschaften.

0
EnnoBecker 02.11.2014, 06:45
@Primus
Pigs willst Du nicht wirklich ;)

In kleinen Dosen ab und zu schon......

0

die Frage ist schon sehr allgemein. Wenn du damit zu einer Bank gehst, wird man viele Fragen stellen:

  • Geschäft wofür?
  • wo?
  • Produkte?
  • Kunden?
  • Markt?

Das ist wie: ich will ein Auto kaufen. Wieviel Geld brauche ich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?