Gesamtumsatz-Berechnung Kleinunternehmer - nicht steuerbare, sonstige Umsätze?

1 Antwort

§ 19 Absatz 3 beginnt mit den Worten:

Gesamtumsatz ist die Summe der vom Unternehmer ausgeführten steuerbaren Umsätze im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 1 abzüglich folgender Umsätze:

Somit gehören nichtsteuerbare Umsätze nicht dazu.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Danke dir, @wfwbinder!

d.h. man könnte mit anderen Worten sagen: Nichtsteuerbare, sonstige Umsätze spielen bei der Bewertung der 17.500€ Umsatzgrenze beim Kleinunternehmer einfach keine Rolle? Oder reißerisch ausgedrückt: Ein Kleinunternehmer mit z.B. 20.000€ nicht steuerbaren sonstigen Unsätzen kann weiterhin Kleinunternehmer sein und für seine anderen (steuerbaren) Umsätze weiterhin die Kleinunternehmerregelung beanspruchen?

Danke dir!

0
@nevermind1990

Ich kenne Kleinunternehmer mit Millionenumsätzen.

Wer nämlich ausschließlich Wohnraum vermietet, ist Kleinunternehmer, weil Vermietungsumsätze durch Wohnraumvermietung steuerbefreit sind und nicht zum Gesamtumsatz gehören.

0

Was möchtest Du wissen?