gesamtschuldnerisches Immobiliendarlehen bei Tod

1 Antwort

  1. Wenn Du ein leibliche s Kind hast, kannst Du DEine LAG nicht zur Alleinerbin machen.

  2. Durch das gemeinsame Darlehn, ist Deine Freundin für die gesamte Summe haftbar.

  3. in Deinen Kalkulationen ist c) richtig. als Wert des Erbes 80.000,-. esetzlicher Erbe ist Dein Kind. Pflichtteil 40.000,- was an das Kind ausgezahlt werden muss, weil Pflichtteilsersatzanspruch in Geld.

Wenn Du Dein Kind raushaben willst, schenke der LAG die 60 % der Wohnung.

kostet Euch 3.000,- Schenkungssteuer (Wert 30.000,- nach abzug der Schulden - Freibetrag 20.000,- = 10.000,- wert des Erbes). Dann 10 Jahre am Leben bleiben

Dann weiter machen.

Aternativ, dem Kind gegen Erbverzicht Geld schenken.

Danke für Deine Antwort!

zu 1) rein formal ist die Eintragung meiner LAG als Alleinerbin doch möglich - dies kommt einer Enterbung des Kindes gleich - natürlich muss der Pflichtteil gezahlt werden - denke wir meinen das Gleiche... zu 2) ja, jedoch bin ich doch auch für das komplette Darlehen haftbar - somit könnte es doch auch komplett in die Erbmasse rutschen!? zu 3) Bei der Kalkulation wird angenommen, dass wir das Eigenkapital und die Abzahlung jeweils im Verhältnis 60/40 vornehmen. Was ist, wenn Sie das EK gestellt hat und somit mehr vom Kredit "schon getilgt hätte"?

ok...Dein Vorschlag macht Sinn, muss ich mal auf meine Zahlen durchrechnen :)

Deine Alternative: Da muss das Vormundschaftsgericht mitmachen...und da denke ich, wird es Probleme geben - hast Du Erfahrung damit?

0
@Mysti1
  1. Nein, in Sachen Vormundschaftsgericht kann ich nichts sagen, aber daran habe ich nicht gedacht, aber das Alter des Kindes stand nicht dabei. da können wir den ERbverzicht schon mal streichen.

  2. Die Darlehnsschuld wird in diesen Fällen immer im Verhältnis wie die Eigentumsverhältnisse sind geteilt, ausser, man kann nachweisbar etwas anderes vortragen.

  3. Noch eine alternative. Du läßt anläßlich der Wohnung (hälften) Übertragung für Dich ein Wohnrecht eintragen. Dann fällt keine Steuer an, weil das im Wert gegengerechnet wird.

  4. Damit ist die Wohnung gesichert udn Deine Tochter kannst Du durch entsprechende Verfügung über das Bargeld berücksichtigen.

0
@wfwbinder

Hallo wfwbinder,

zu 1: Erbverzicht streichen...damit meinst Du, dass das das Vormundschaftsgericht sowieso nicht mitmacht?

zu 2: nachweisbar vortragen....hmm...ist natürlich schwierig, wenn auch noch Eigenleistung etc. mit drinnensteckt - soll heißen, wenn doch mehr von meiner LG erbracht wurde, als anfangs gedacht war. Aber alleine der Sachverhalt, dass evtl. der Bauträger insolvent ging (und das polizeibekannt ist), könnte hier ja helfen.

zu 3: wenn ich mir ein Wohnrecht anrechnen lasse, dann geht das Eigentum doch gar nicht komplett über, sprich, die Frist beginnt mit meinem Tod zu laufen - wird dann trotzdem auf den damaligen (Schenkungszeitpunkt mit Wohnrecht) Zeitpunkt abgestellt und das Wohnrecht wertmäßig abgezogen?

  • geht das auch in der Ehe?

zu 4. ok...hätte das Geld aber lieber meiner LG zukommen lassen, damit diese das Darlehen abzahlen könnte.... ;)

0
@Mysti1
  1. Es wäre zumindest schwierig, ein Ergänzungspfleger müßte bestimmt werden,

  2. mit Nachweisbar meinte ich das mit dem Eigenkapital.

  3. Wohnrecht ist Wohnrecht. Das ist kein Eigentum an der Wohnung. Sondern nur ein Recht. Der Eigentumsübergang ist vollzogen. durch die Bewertung der lebenslangen Leistung (wohnrecht) ist das Risiko des länger, oder kürzer lebens eingeschlossen. Da kann nichts mehr passieren.

-Ehe- das ändert alles, weil eine Ehefrau automatisch 50 % des Erbes bekommt.

Das mit dem Geld, gut da müßte man genau rechnen. was ist das Wohnrecht wert usw.

0
@wfwbinder

Hallo ich noch mal ;)

Verschenke ich meinen Anteil an meine - dann Ehefrau - und räume mir ein Wohnrecht ein, dann beginnt die Schenkungsfrist für den Pflichtteilergänzungsanspruch ja erst mit meinem Tod (Ende der Ehe).

D.h. dann hat meine Ehefrau ja gar keine Belastung und das Wohnrecht kann dem Pflichteil nicht gegengerechnet werden.

Oder?

Bleibt also nur der Weg: Verschenken an eines der Kinder, Wohnrecht mindestens für meine Ehefrau eintragen. Dann würde zum Schenkungszeitpunkt das Wohnrecht dem Wert der Wohnung gegengerechnet....

Stimmt oder?

[bleibt dann nur die Frage, ob das ein Vormund mitmacht, weil - wenn man noch relativ jung ist - das Wohnrecht wertmäßig mehr wert ist als die Wohnung!? und zusätzlich müsste man glaube ich jegliche Kostenverpflichtung von den Schultern des minderjährigen Kindes nehmen - sonst stimmt der Vormund auch wieder nicht zu..]

0

Immobilienfinanzierung Eheleute - ein Teil bringt Grundstück ein

Hallo zusammen,

haben folgendes Konstrukt für unseres Immobilienprojekt:

1) Die Ehefrau bringt ein bebautes Grundstück (Wert: 120.000,- EUR) ein.

2) Das bisherige Haus dort wird abgerissen (Kosten: 20.000,- EUR)

3) Auf dem Grundstück soll ein Neubau entstehen (Kosten: 330.000,- EUR)

4) Liquide Mittel

a) Ehefrau: 80.000,- EUR

b) Ehemann: 120.000,- EUR

5) Gesamtwert Objekt inkl. Grundstück: 470.000,- EUR

6) Anteile

a) Ehefrau: 200.000,- EUR (Grundstück + liquide Mittel)

b) Ehemann: 120.000,- EUR (liquide Mittel)

7) Somit Fremdfinanzierung

150.000,- EUR (Abrisskosten + Neubaukosten - liquide Mittel Ehefrau - liqudie Mittel Ehemann)

8) Bedingung: Bei einer möglichen Trennung der Eheleute soll die Ehefrau das Objekt "behalten" dürfen.

9) Ehemann soll in diesem Falle sein eingesetztes Kapital wieder zurück erhalten.

Jetzt benötigen wir Hilfe - wie könnten denn solche Konstellationen geregelt werden?

Soll der Ehemann seiner Ehefrau einen Privatkredit gewähren (Kreditvertrag mit den Standard-Punkten würde dann schriftlich fixiert werden)?

Oder gibt es andere kreative Ideen, wie man dies regeln kann? Sind für alle Lösungsvorschläge dankbar!

...zur Frage

Neue Baufinanzierung bei bestehendem Kredit?

Hallo, ich habe folgende Frage: meine Schwester und ich haben vor 5 Jahren ein gemeinsames Zweifamilienhaus gekauft. Meine Schwester und ich wohnen mit unseren Familien in unseren Wohnungen drin. Wir haben zwar keine Teilungserklärung gemacht aber jeder hat seine eigene Wohnung und einen gemeinsamen Garten. Die Baufi ist ein gemeinsamer Kredit. Die Sollzinsbindung läuft in 5 Jahren aus. 1/3 des ursprünglichen Kreditbetrages sind bereits getilgt. Nun möchte ich mit meiner Familie ein neues Haus kaufen und die Wohnung vermieten. Meine Schwester bleibt weiterhin in ihrer Wohnung. Ich bin momentan Alleinverdiener.

Hätte ich überhaupt die möglichkeit einen neuen Kredit zu bekommen obwohl die erste Immobilie noch nicht abbezahlt ist?

...zur Frage

Wie leichr kommt man aus einem Kredit im falle einer Trennung? Muss man das irgendwie notariell absichern?

Mein Freund und ich bauen gemeinsam ein Haus. Der Kredit wird mit 200.000€ aufgenommen. Im Grundbuch werden wir uns anteilig eintragen. Mein freund mit 60% und ich mit 40%. Nun meine Frage was ist im falle einer Trennung? Ich hafte ja gesamtschuldnerisch oder ? Wie kann mich absichern ? Im falle einer Trennung werde wahrscheinlich ich ausziehen weil das seine heimat ist und seine Familie in der gleichen Straße wohnt( das nur nebenbei). Ich freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Wohnungskauf durch Schulden finanzieren oder besser durch Eigenkapital?

Ich habe vor eine Wohnung zu kaufen. Die kostet mich incl. Kaufnebenkosten 200.000€. Derzeit habe ich 50.000€ Eigenkapital, die ich dafür verwenden werde. Die restlichen 150.000€ müßte ich kurzfristig finanzieren. Warum kurzfristig? Weil ich in den nächsten 12 Monaten fällige Gelder und LV habe die zur Auszahlung kommen und somit die 150.000€ abgelöst werden können. Somit müßte ich nur 12 Monate finanzieren. Die Frage ist nur, da es sich um eine Kapitalanlage handelt, also die Wohnung vermietet wird, lohnt es sich überhaupt das Darlehen nach 12 Monaten abzulösen, oder sollte ich das Darlehen über 10 Jahre laufen lassen und die fällige Gelder anderweitig anlegen? Derzeit ist die Finanzierung mit ca. 1,6% sehr günstig. Bedauerlicherweise gibt es kaum noch Zinsen auf dem Markt, so daß das Geld nur mit höherem Risiko angelegt werden kann, um eine höhere Rendite zu erwirtschaften. Also was tun?

...zur Frage

Teilungserklärung nachräglich bei bestehendem Kredit?

Hallo,

ich besitze ein Mehrfamilienhaus mit meiner Schwester zusammen. Jeder bewohnt seine eigene Wohnung mit seinen Familien. Allerdings haben wir die Wohnungen unter uns aufgeteilt und haben leider keine Teilungserklärung gemacht. Wir haben eine laufende Baufinanzierung auf beide Namen gemeinsam. In 5 Jahren läuft die Zinsbindungsfrist aus.

Ab wann können wir eine Teilungserklärung machen und auch die Kreditkonten trennen, sodass wir nicht mehr gesamtschuldnerisch für die Baufinanzierung haften?

...zur Frage

Grundschuldeintrag: Kann ich den Eintrag einer Grundschuld für mein Haus um den Betrag der bisher getilgten Summe reduzieren lassen?

Für mein 1998 gekauftes Haus hatte ich ein Darlehen über 300 T € aufgenommen, das seitdem im Grundbuch steht. Inzwischen habe ich den Großteil planmäßig getilgt. Die Restschuld beträgt nur noch knapp 50 T €. Habe ich Aussicht, den eingetragenen Betrag reduzieren zu lassen bzw. habe ich Anspruch darauf? Da Anfragen bei Banken heikel sind, möchte ich mich erst nach Vorabinformationen an die Immobilienbank wenden, zumal ich ohnehin eine Umschuldung erwäge, da ich inzwischen mit ganz geringer Frist kündigen kann, aber natürlich erst, wenn eine neue Bank gefunden wurde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?