Gerichtsvollzieher lässt nichts von sich hören - was soll ich tun?

2 Antworten

Soviel ich weiß, brauchst du dabei Geduld. Und es kommt darauf an, in welchem Bundesland der Gerichtsvollzieher tätig geworden ist. In manchen nämlich sind sie unterbesetzt und du müsstest eine Wartezeit bis 6 Monate in Kauf nehmen. Notfalls würde ich einfach mal nachfragen, ob wenigstens dein Vollstreckungsauftrag angekommen ist, da du ihn wohl nicht per Einwurfeinschreiben schicktest.

Der Gerichtsvollzieher untersteht der Dienstaufsicht des Gerichts. Ob eine Beschwerde etwas bringt, bezweifele ich. Empfehlung: Ruf an und frag ihn nach dem Erfog seiner Pfändungen und wann du mit dem Geldeingang rechnen kannst. Vielleicht schickt er dir nur eine Pfandlosigkeitsbescheinigung oder er schreibt dir, dass er den Pfändungsauftrag gar nicht erhalten hat. Auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts kannst du seine Anschrift erfahren

Was möchtest Du wissen?