Gerichtliches Mahnverfahren in der Insolvenz

2 Antworten

Es ist fast kein Problem. Wenn Du am 15. 10. zahlen kannst, so ist bis dahin nichts anderes passiert, als dass Du den Mahnbescheid zu Hause hast.

Wenn Du dann bezahlst, dann wird es nie einen Vollstreckungsbescheid und erst recht keine Pfändung geben und es passiert ncihts.

Schulden bei Finanzamt und Duale Studium bei Finanzamt?

Ich war 7 Jahre bei einer Firma beschäftigt, in dieser Zeit war Sie 2 mal Insolvenz, bei der letzten Insolvenz im Jahr 2012 hat ein gute bekannte von meinem ehemaligen Cheff Maschine rausgekauft. Ich hab dann im Jahr 2013 eine Gewerbe angemeldet und diese Maschinen gemietet. Gleichzeitig hab ich einen Existenzgründerzuschuss bei der Sparkasse beantragt. Die Fachleute bei der Sparkasse haben mir gesagt dass in dieser Zeit darf ich keine Rechnungen schreiben sonst bin ich kein Existenzgründer mehr sondern ein laufendes Unternehmen. 8 Monaten hab ich mit denen rumgemacht und nichts erreicht. Dann hab ich die Maschinen zurückgegeben und Gewerbe abgemeldet. Steuererklärungen hab ich noch nie gemacht und jetzt kommt auf einmal Finanzamt. Ich muss für letzte 5 Jahre Steuererklärungen machen, was ich leider nicht machen kann, weil mir fast für jedes Jahr Papiere fehlen. Ich war geschätzt und zwar fast 45.000 Euro muss ich nachzahlen. Inzwischen hat meine Frau Einen Studiumplatz bei Finanzamt gekriegt, also endgültige Einstellung zusage. Frage: kann diese ganze Geschichte eine Auswirkung auf meine Frau haben, also können Sie diese Stelle absagen?

...zur Frage

Pfändung Finanzamt auf Konto des verstorbenen Vaters

Hallo, von einem Bekannten ist 2009 der Vater gestorben und hat vorher eine Vollmacht über das einigermassen gefüllte Konto an meinen Bekannten erteilt. Der Bekannte hat 2010 wegen Steuerschulden Insolvenz angemeldet. Er hatte durch Kündigung seiner Bank seit dieser Zeit kein eigenes Konto und hat alles bis Heute über das Konto seines verstorbenen Vaters abgewickelt, (Miete, Lebenshaltungskosten etc.) und das vorhandene Guthaben nach und nach aufgebraucht. Nun hat das Finanzamt dieses Konto gepfändet. Ich kann ihm keinen Rat geben und weiß auch nicht, ob es da strafbares zu konstruieren gäbe. Kennt sich jemand aus? Vielen Dank

...zur Frage

Fehlende Unterlagen zur Rentversicherung

Hallo, ich habe soeben von der deutschen Rentenversicherung ein Schreiben wegen Kontenklärung bekommen. Demnach fehlen mir die Jahre 1970 - 1972, also 2 Jahren, wo ich im Angestelltenverhältnis bei einer Firma nach der Lehre gearbeitet habe. Ich kann leider nach dieser Zeit der DRV keine Nachweise mehr liefern. Ebenso gibt es diese Firma nach 40 Jahren heute nicht mehr. Kann mir hier jemand einen Rat, oder Tip geben. Ich wäre ihm herzlichst zu Dank verbunden.

...zur Frage

Wie bekomme ich eine einmalige Sonderzahlung?

Ich habe eine geförderte Genossenschaftswohnung.Die habe ich mir mit meinen damaligen Lebensgefährten genommen der vor einem Jahr ausgezogen ist. Ich selber hatte zu dieser zeit auch besser verdient und bin leider aus wirtschaftlichen Gründem gekündigt worden dann habe ich eine Stelle bei einer Tankstelle bekommen der Verdienst leider nicht so gut und somit konnte ich meine Jahresabrechnung und einige Mieten mit bezahlen so das eine offene Summe von Euro 3.000.- entstanden ist. In moment habe ich eine neue Stelle wo der verdienst ca.1.100.- beträgt. Mein Miete beläuft sich bei 570.- da ist die Wohnbeihilft schon abgezogen. Ich würde mich freuen wenn Sie mir helfen könnten. Die Wohnung möcht ich auf keinen fall verlieren da ich in der nähe meiner neuen Arbeitsstätte wohne ausserdem wüßte ich nicht wohin. Ich bedanke mich mit Freundlichen Grüßen monika pahl

...zur Frage

Was tun mit 3000€ und kleinen Sparabsichten?

Hi!

Ich habe eine Frage an die Finanzprofis. Ich bin Student und habe mir im Nebenjob 3000€ erwirtschaftet, die mittlerweile einfach auf dem Konto rumliegen. Das ist leider gefährlich bei mir da ich immer mal wieder Sachen kaufe solange Geld da ist (am Anfang waren es noch 4000€... ). Ich möchte das Geld irgendwo anlegen, auch wenn es bei der Summe wohl wenig Zinsen gibt, besser als nichts. Abgesehen davon würde ich gerne monatlich zwischen 20 - 70€, falls es fest sein muss wohl 50€ hinzufügen.

Ich denke Tagesgeld wirft die besten Zinsen ab? Habe dort als beste Bank die Cortal Consors mit 2% gefunden, kann mir jemand noch etwas dazu sagen oder weitere Tipps geben?

Ich dachte vlt. gibt es auch eine Sparmöglichkeit die mehr Zinsen gibt und dafür meinen Zugriff einschränkt, da ich ja eig. gar nicht jeder Zeit an das Geld kommen möchte. Allerdings haben die Festgeldkonten schlechtere Zinsen wie kommt das?

Kennt jemand andere gute Sparmöglichkeiten? Bin für jeden Tipp dankbar!

...zur Frage

Gewerbesteuer Verhandelbar?

Hi Leute,

folgendes ist mein Problem. Wir sind ein mittelständiger Betrieb seit über 30 Jahren. Durch einen sehr schlechten Steuerberater den wir nun endlich gewechselt haben, wurden sehr viele Fehler bei Bilanzen und der Gewerbesteuer getan. Dadurch haben wir einen Gewerbesteuernachzahlung in einem Bereich der sich bei 30.000€. Diese Nachzahlung ist natürlich leider nur teilweise gerechtfertigt, da der alte Steuerberater sehr viel falsch gemacht hat und ich zu dieser Zeit noch nicht im Betrieb war. Gibt es die Möglichkeit mit denen zu "Handeln"? Wir können diese Summe keinesfalls aufbringen. Kann man eine Einigung erzielen in dem sagt: Wir zahlen 1/3 und damit ist die Sache komplett vom Tisch? Was würdet ihr tun?

Danke und Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?