Genussscheine? Eine interessante Anlage? Was macht sie aus?

2 Antworten

Ein Genussschein ist sehr davon abhängig, was drin steht. Es gibt da keine klare Regel.

Ein Genusschein liegt zwischen Aktie und Anleihe. Er gwährt einen Genuss am Erfolg des unternehmens. kann mit einem festen Grundzins ausgestattet sein, muss aber nicht. gewährt eine erfolgsabhängige vergütung für die Kapitalhergabe.

Ist aber vor allem nachrangig, also ncith speziell besichert.

Man sollte sich sehr genau ansehen, wer ihn rausgibt und wie zuverlässig der Schuldner ist.

Gewinn wird bei einem Genussschein nur ausgezahlt, wenn auch das Unternehmen auch Gewinn macht. Als alternative würde ich mir höchstens einen Investmentfonds der in Genussschein investiert kaufen. Da suchen die Fondsmanager die richtigen Genusscheine aus.

Welche Werte sind in Medizin-Fonds enthalten? Lohnt sich eine entsprechende Anlage?

Welche Werte sind in Medizin-Fonds enthalten? Lohnt sich eine entsprechende Anlage?

...zur Frage

Eigene Immobilie mit Zurich Förderrenteinvest DWS Premium?

Wir (30+32J) sind beide Angestellte, ein Kind, das zweite unterwegs und wir wollen Sparen für das eigene Häuschen.Also VersMakler (Bekannter) nach Hause.Er präsentierte uns die Versicherung "Zurich Förder Renteinvest DWS Premium", klärte uns über die staatliche Förderung auf etc. Mit einem monatlichen Betrag von 71,75 würde ich die Förderung von 185.-+154.- (Kind) erhalten und könne so gut etwas ansparen. Wir ließen uns das alles erklären und blauäugig unterschrieben wir die Verträge, ohne nach den KOSTEN zu fragen. Auch in den am Abend durchforschten Unterlagen war nichts zu finden. Anbei waren Tabellen über eine Verlaufsdarstellung und uns fiel auf, dass die Beiträge trotz der staatl. Zulagen in den ersten Jahren immer höher sind als das Guthaben und das ganze sich eigentlich erst mit großer Dauer rechnet. Jetzt meine Frage: Dieses Produkt ist doch nicht wirklich sinnvoll, um sich Kapital für den Erwerb einer Immobilie in den nächsten 5 bis 10 Jahren anzusparen, oder sehe ich da etwas falsch? Wie hoch sind denn bitte die Gebühren und Vertragskosten bei diesem Produkt, wenn ich im ersten Jahr 860 Euro einzahle, dazu noch 339 Euro staatliche Zulagen bekomme und selbst bei 9% Fondsentwicklung nur 626,75 Euro im Vertrag habe?

...zur Frage

Muss ich mit Steuernachzahlungen rechnen?

Guten Abend, meine Frau und ich haben am 04.06.2013 Nachwuchs bekommen. Meine Frau war die Zeit davor in einem Arbeitsverhältnis. Wir sind verheiratet und haben beide Lohnsteuerklasse 4. Das Elterngeld haben wir uns auf 2 Jahre splitten lassen und beträgt monatlich 520 Euro. Ich verdiene ca. 37000 Euro Brutto im Jahr.

Ich dachte immer durch den Verbleib in der Lohnsteuerklasse 4, würde die Steuernachzahlung für uns etwas glimpflicher ausfallen.Je mehr Beiträge ich hier im Forum jedoch lese, um so mehr macht sich die Befürchtung einer hohen Nachzahlung bei mir breit.

Sind meine Befürchtungen berechtigt?

Bitte um dringende Hilfe.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Steuererklärung Einnahme/Ausgabe Untermietvertrag?

Hallo,

ich habe eine Frage. Ich habe einen Untermieter, dem ich ein Zimmer untervermiete.Laut Mietvertrag wird eine Gesamtmiete von 595 Euro fällig. Er selbst hat ein Zimmer und bezahlt 200 Euro Miete.

Ich wollte dies so bei der Steuererklärung angeben. Allerdings mache ich mit der Vermietung keinen Gewinn, da ich selbst 395 Euro zahle und er ja 200 Euro macht 595 Euro insgesamt, wie es im Mietvertrag steht. Somit entsteht keine "Steuerschuld". Wie es hier http://www.mietrecht.org/untervermietung/untervermietung-einkuenfte-aus-vermietung/ steht,

Die Einnahmen von 200 Euro/Monat muss ich in der Anlage V ja angeben, sprich die 200 Euro aus der Untermietung = 2400 Euro im Jahr.

Damit das Finanzamt aber weiß, dass ich damit keine Einnahmen erziele, also Deckungsgleichheit herrscht, muss ich ja meine eigene Miete von 395 Euro/Monat mit angeben. Wo, in welcher Anlage tue ich dies und in welcher Zeile? Ich kann es absolut nicht finden.

Vielen dank.

...zur Frage

Steuererklärung für 2009: Zivildienst wie und wo angeben?

Hey, zwar bin ich durchs stöbern schon auf viele antworten und hilfen gestoßen, konnte aber bislang noch keine 100% für mich finden. es geht um folgendes: ich bin 21 jahre alt und seit dem 01.08.09 beschäftigt, habe aber von september 08 bis mai 2009 meinen zivildienst geleistet. jetzt wollte ich meine steuererklärung abgeben und bin darüber gestolpert, dass man die zivizeit wohl mit angeben könnte, richtig? Wenn ja, fällt das dann unter Anlage N in die Zeile 28 "Angaben über Zeiten der Nichtbeschäftigung"? Könnte mir das vielleicht jemand etwas ausgiebiger erklären? Was muss ich dazu eintragen, was einreichen und lohnt es sich überhaupt?! Vielen Dank schon mal im voraus =)

...zur Frage

Magellan C - defensive Anlage oder müder Hänger?

Diese Woche sind in der Börse Online die Schwellenländer das Thema. Neben anderem wird da der Magellan-Fonds ( (WKN 577954) empfohlen. Im Vergleich zu anderen Schwellenländerfonds erscheint mir die Performance nicht übermäßig üppig. Allerdings sind auch die Ausschläge nach unten nicht so extrem. Ist das die richtige Anlage für jemand der in Schwellenländer investieren will?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?